Developer Open Space Leipzig 2017

Was: Developer Open Space Leipzig 2017
Wann: 13.-15.10.2017
Wo: Commundo Tagungshotel, Zschochersche Straße 69, 04229 Leipzig


Die (Un-)Konferenz Developer Open Space besitzt keine Rollenaufteilung in „Sprecher und Zuhörer“. Stattdessen steht der Erfahrungsaustausch sowie der Ausbau des eigenen Netzwerkes bei einem Kaffee im Vordergrund. Die Agenda bestimmen die Teilnehmer selbstständig vor Ort, anstatt einem Konferenzbetreiber inhaltlich zu folgen.

Dieses Konzept findet großen Zuspruch, was sich auch daran zeigt, dass der Developer Open Space Besucher aus ganz Europa hat und in der Fachliteratur* und der Wikipedia mehrfach erwähnt wurde.

Technische Themen, die von der Community vor Ort diskutiert werden, reichen von A–Z, also von Android bis Windows. Aber auch Themen wie Sprechtraining, Graphic Recording oder Persönlichkeitstypologie findest du bei uns.

Jeder ist bei uns per du. Der Developer Open Space ist offen und jeder ist gleichberechtigt. Deine Auszeichnungen und deine Titel zählen nicht, es sei denn, du wirst danach gefragt. Magst du das nicht, melde dich nicht zum Developer Open Space an; so sind immer die richtigen Leute vor Ort.

JUGSaxony: Reactive Streams im Web

Was: Vortrag "Reactive Streams im Web"
Wann: 19.10.2017 ab 19:00 Uhr
Wo: Lokomov – Ein Projekt des Klub Solitaer e.V., Augustusburger Str. 102, 09126 Chemnitz


(Text vom Veranstalter, "wir" bezieht sich nicht auf die RG)

"Everything is a stream": Dieses Mantra deutet an, warum Reactive Programming ein so mächtiges Werkzeug für die Entwicklung moderner Anwendungen ist. Kein Wunder also, dass sich diese Technik einer großen Beliebtheit erfreut. Doch diese Beliebtheit führt auch dazu, dass das Label "Reactive" von sehr vielen Technologieanbietern genutzt wird. Dadurch ist es schwer geworden, sich in der Menge der zur Auswahl stehenden Frameworks zu orientieren.

In diesem Vortrag werden wir uns daher zunächst einen Überblick über die Landschaft verschaffen, die durch Reactive Systems, Reactive Extensions und Reactive Streams geformt wird. Danach betrachten wir den Einsatz dieser Techniken bei der Entwicklung einer Webseite, die ihren Besuchern auch unter hoher Last ein großartiges Nutzungserlebnis garantiert.


Referent: Florian Stefan arbeitet als Lead Engineer für mobile.de (eBay Classifieds Group). Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Entwicklung von JVM-basierten Webanwendungen in einer Cloud-Umgebung. Er interessiert sich dabei insbesondere für den Einsatz funktionaler Programmiertechniken und ereignisgesteuerter Architekturmuster.

Digital Academics Summit (DAS) 2017

Was: Digital Academics Summit (DAS) 2017
Wann: 26.-27.10.2017
Wo: Hochschule für Telekommunikation (HfTL) Leipzig, Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


Das Schlagwort Digitalisierung dominiert derzeit unangefochten die Diskussion über die Weiterentwicklung von Lehre, Studium und Forschung. Aber was ist wirklich dran an dem neuen Hype? Was ist heute schon möglich, was wird es morgen sein? Die digitale Wissenschaftscommunity trifft sich beim Digital Academics Summit 2017 am 26. und 27. Oktober in Leipzig, um diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Das Digital Academics Summit ist eine gemeinsame Veranstaltung des Instituts für Bildungs- und Wissenschaftsmanagement Leipzig und der T-Systems auf dem Campus der Hochschule für Telekommunikation Leipzig. Es richtet sich an Vordenker, Akteure und Interessenten aus Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Politik und Wirtschaft.

1. World Usability Day (WUD) Leipzig

Was: 1. World Usability Day (WUD) Leipzig
Wann: 09.11.2017
Wo: Gutenberg-Bau, HTWK Leipzig, Gustav-Freytag-Str. 42, 04277 Leipzig


Der World Usability Day (WUD) ist ein international begangener Tag, an dem Wirkende aus den Arbeitsfeldern Usability Engineering und UX Design auf die Bedeutung dieser Disziplin in modernen IT Unternehmen aufmerksam machen, aktuelle Trends diskutieren und sich innerhalb und außerhalb der Szene vernetzen.

Dieses Jahr sind über 300 Veranstaltungen in mehr als 70 Ländern geplant, davon 25 alleine in Deutschland. Bisher fanden, außer in Berlin, in den neuen Bundesländern keine Veranstaltungen im Kontext WUD statt, was uns, angesichts der florierenden IT-Landschaft vor allem in Sachsen, als ein zu ändernder Zustand erschien.

Mit dem WUD Leipzig soll besonders der Standort Leipzig gestärkt werden und eine Plattform für all diejenigen mit Berührungspunkten zu diesen Themengebieten geschaffen werden, also im Speziellen für Entwickler aus Web und Frontend, UX Designer, Usability Engineers. Dabei sollen sowohl bereits Angestellte als auch angehende Absolventen und Studierende adressiert werden. Als Veranstaltungsrahmen wird sich der erste WUD in Leipzig auf 100 Teilnehmer beschränken.


Weitere Infos: Call for Papers, Call for Sponsors

JUGSaxony: Bauen ud Verteilen hybrider Docker Images für Linux und Windows

Was: Vortrag: "Bauen ud Verteilen hybrider Docker Images für Linux und Windows"
Wann: 08.11.2017 ab 19:00 Uhr
Wo: TraceTronic GmbH, Stuttgarter Straße 3, 01189 Dresden


(Text des Veranstalters, "wir" bezieht sich nicht auf die RG)

Mit Docker haben wir gelernt wie einfach Applikationen in Linux Container paketiert werden können. Aber was ist, wenn man im Rechenzentrum Windows Server vorfindet?

Mit Windows Server 2016 und Docker kann der gleiche, einfache Workflow für beide Plattformen genutzt werden. Die Unterschiede zwischen Linux und Windows werden damit deutlich verringert.

In diesem Vortrag wird gezeigt, wie man eine Anwendung bauen und paketieren kann, die sowohl unter Linux als auch Windows in Containern läuft und wie man hybride Multi-Arch Docker Images baut.


Referent: Stefan arbeitet als Softwareentwickler bei SEAL Systems. Er liebt Automatisierung und benutzt Docker seit Jahren bei der täglichen Arbeit für Entwicklung und Tests. Stefan ist ein Early Adopter von Docker auf Windows, und teilt seine Erfahrungen als Microsoft MVP und Docker Captain mit der Community auf Meetups und in Blog posts. Er ist Maintainer einiger Chocolatey Packages rund um die Docker Tools. Er ist Teil des Hypriot Teams und benutzt Docker auch auf Raspberry Pis.

JUGSaxony: JDK9 - Das neue Java Platform Module System

Was: Vortrag: "JDK 9 - Das neue Java Platform Module System"
Wann: 15.11.2017 ab 19:00 Uhr
Wo: HTWK Leipzig, Lipsiusbau, Raum Li318, Karl-Liebknecht-Straße 145, 04277 Leipzig


(Text des Veranstalters, "wir" bezieht sich nicht auf die RG)

Das Oracle JDK 9 enthält mehr als 90 technische Merkmale und der Schwerpunkt vom JDK 9 liegt bei der neuen Java Plattformmodularisierung mit dem Projekt Jigsaw. Über die JDK-Enhancement-Vorschläge JEP 200 (Modulares JDK), JEP 201 (Modularer Source-Code) und JEP 220 (Modulare Laufzeit-Images) gelangen die technischen Vorschläge ins JDK 9.

Der JSR 376 (Java Platform Module System) schafft die Grundlage für die Referenzimplementierung vom OpenJDK Projekt Jigsaw. Diese Veränderungen lassen es zu, mit dem JDK 9 die gewünschte technische Paketierung von ausgewählter Java-Funktionalität selbst zu bestimmen.

Im Vortrag werden Demo-Beispiele gezeigt, die eine Erstellung von individueller Java Runtime mit Anwendung anhand der JDK 9-Werkzeuge verdeutlichen.


Referent: Wolfgang Weigend arbeitet als Senior Leitender Systemberater bei der Oracle Deutschland B.V. & Co. KG. Er beschäftigt sich mit Java-Technologie und Architektur für unternehmensweite Anwendungsentwicklung.

Django Girls Workshop Leipzig 2017

Was: Django Girls Workshop Leipzig 2017
Wann: 18.11.2017 (+Installationsabend am Freitag)
Wo: Basislager Coworking, Peterssteinweg 14, 04107 Leipzig


Bitte beachten, dass für den Workshop eine Anmeldung (über die Seite der Django Girls) notwendig ist.

Details: als grafischer Flyer


http://rg-leipzig.gi.de/veranstaltungen.html