Gastvortrag: "Mittelstand 4.0 - digital & real"

Was: Gastvortrag "Mittelstand 4.0 - digital & real"
Wann: 06. Dezember 2016 17:15 Uhr
Wo: Hörsaal A (HS A), Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig

Prof. Dr. Egon Müller (Technische Universität Chemnitz) wird das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Chemnitz vorstellen und Einblicke in deren Arbeit liefern.

Der Studentenrat der HfTL sorgt für das leibliche Wohl der Teilnehmenden.

Fachkonferenz "IT-Wirtschaft Mitteldeutschland 2016"

Die regionale IT-Branche hat sich in den letzten Jahren als wichtiger Innovations- und Jobmotor der mitteldeutschen Unternehmenslandschaft etabliert. Weit über 40.000 Beschäftigte machen die Branche zu einem der wichtigsten Arbeitgeber der Region.

Gemeinsam noch mehr Schlagkraft entwickeln – mit diesem Gedanken im Blick hat der Verein Cluster IT Mitteldeutschland als wichtiges Sprachrohr der IT in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in 2015 die 1. "Jahrestagung IT-Wirtschaft Mitteldeutschland" ins Leben gerufen.

Als wichtige Plattform in Mitteldeutschland vereint die Jahrestagung die wichtigen Köpfe der Branche und bietet die Möglichkeit, sich miteinander zu vernetzen, Ideen auszutauschen und die Sichtbarkeit der mitteldeutschen IT-Wirtschaft nach außen zu stärken.

Und auch in diesem Jahr ist Leipzig wieder Anlaufpunkt für die Entscheider der wichtigsten IT-Unternehmen Mitteldeutschlands, wenn sich am 21. November 2016 die Pforten zur 2. Jahrestagung "IT-Wirtschaft Mitteldeutschland" öffnen.

Wann: 21.11.2016 9:00 Uhr
Wo: Leipziger KUBUS, Permoserstraße 15, 04318 Leipzig
Weitere Informationen: http://www.jahrestagung-it-mitteldeutschland.de/ 

28. IndustrieTag InformationsTechnologie (IT)²

Der IndustrieTag InformationsTechnologie (IT)² bringt Studenten, Wissenschaftler und Vertreter aus der Wirtschaft regelmäßig zusammen. In seinem Rahmen werden neue Projekte aus der IT aufgezeigt, die sich durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis auszeichnen. Dazu besteht die Möglichkeiten für Diskussionen und Gespräche untereinander. Unternehmer und potenzielle Fachkräfte können dabei in Kontakt treten.

Termin: Di, 15. Nov. 2016 um 14:00
Ort:
IHK Halle-Dessau
Franckestraße 5
06110 Halle (Saale)
Weitere Informationen / Anmeldung

IT-Branchentreff Dresden "IT-Sicherheit in der Praxis – Vom Anliegen zur Umsetzung"

Erster IT-Branchentreff Dresden am 3. November 2016 steht unter dem Motto „ITSicherheit – Herausforderung für Gesetzgeber und Experten“

Seit gut einem Jahr ist das IT-Sicherheitsgesetz in Kraft. Mit ihm sollen IT-Systeme und digitale Infrastrukturen in Deutschland zu den sichersten weltweit werden. Doch was wurde bisher in der Praxis erreicht? Wie ist es Unternehmen gelungen, sich den neuen Anforderungen zu stellen? Wo gibt es womöglich Nachbesserungsbedarf? Und welche innovativen Ansätze können Experten aus der Praxis für mehr IT-Sicherheit beisteuern? Diesen Fragestellungen widmet sich der 1. IT-Branchentreff Dresden am 3. November 2016. Er wird vom Cluster IT Mitteldeutschland e. V. in Kooperation mit der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – und der Industrie- und Handelskammer Dresden ausgerichtet.

Das Motto der Veranstaltung in der Sächsischen Aufbaubank lautet „IT-Sicherheit – Herausforderung für Gesetzgeber und Experten“. Zu diesem Thema werden Experten aus der Praxis informieren und zur weiterführenden Diskussion anregen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf allgemeinen Aspekten zur IT-Sicherheit und vor allem auch auf Lösungen und Fördermöglichkeiten aus und in Mitteldeutschland.

Neben dem fachlichen Gespräch steht die Veranstaltung im Zeichen von Netzwerkaktivitäten zwischen Unternehmern, Interessenvertretern und Wissenschaftlern. Dafür bietet insbesondere das Get Together im Anschluss an das Vortragsprogramm umfassend Raum.

Anmeldungen für den 1. IT-Branchentreff Dresden sind bis zum 25. Oktober 2016 per Mail (kontakt(at)it-mitteldeutschland.de) möglich.


Termin: Do, 03. Nov. 2016 um 18:00 Uhr
Ort: Sächsische Aufbaubank - Förderbank, Pirnaische Straße 9, 01069 Dresden

Thementag: Sachsentag der Angewandten Informatik

Wann: 02. November 2016 09:00 - 19:00 Uhr
Wo: Universität Leipzig, Paulinum und Augusteum, Augustusplatz 10/11, Leipzig


Eine Retrospektive der besten praxisnahen Forschungsergebnisse aus 10 Jahren Angewandter Informatik sowie Einblicke in aktuelle Projekte präsentieren das Institut für Informatik, die Wirtschaftsinformatik, das Universitätsrechenzentrum und kooperierende Unternehmen.

Der Sachsentag der Angewandten Informatik findet am 2. November im Augusteum und Paulinum am Campus Augustusplatz der Universität Leipzig statt. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung ist geeignet für Wissenschaftler, Entwickler in Unternehmen, Studenten sowie interessierte Laien. Zum Programm gehören neben gemeinsamen Vorträgen von Wissenschaftlern und Vertretern der Industrie auch interaktive Poster & Demo Stände, Pitches von Leipziger Informatik-Startups sowie 60 einminütige Kurzvorträge Leipziger Doktoranden und junger Forscher.

Gesponsert wird der diesjährige Sachsentag durch das Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e.V. welches sich die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf den Gebieten der Informatik und Wirtschaftsinformatik zum Ziel gesetzt hat und sein 10 jähriges Jubiläum feiert. Zu diesem Anlass veranstaltet das InfAI am Vorabend (1. November) einen Festakt zu dem die Rektorin der Universität Frau Prof. Dr. Beate Schücking, Bürgermeister und Beigeordneter für Wirtschaft und Arbeit der Stadt Leipzig Herr Uwe Albrecht, und die sächsischen Staatssekretäre Stefan Brangs (SMWA) und Uwe Gaul (SMWK) als Redner geladen sind. Moderator Wolfgang Schilling (MDR) wird den Abend moderieren. Informationen: http://infai.org/de/Jubilaeum 

Konferenz: Studierendenkonferenz Informatik - SKILL 2016

Die diesjährige Studierendenkonferenz Informatik - SKILL 2016 findet in Österreich am 29. und 30. September, im Rahmen der INFORMATIK 2016 in Klagenfurt, statt.

Im Mittelpunkt der Konferenz stehen studentische Arbeiten und Projekte aus Seminaren, Praktika, Abschlussarbeiten oder extracurricularen Aktivitäten. Informatik-Studierende können sich mit einem Paper für die SKILL bewerben. Die Beiträge werden im offiziellen Tagungsband in der LNI-Reihe veröffentlicht. Autoren ausgewählter Beiträge können in Klagenfurt präsentieren. Hierfür bieten wir Zuschüsse zu Anreise und Übernachtung. Die SKILL 2016 richtet sich an alle Studierenden der Informatik, sowie angrenzender Disziplinen mit dem Schwerpunkt Informatik, im deutschsprachigen Raum.

Die SKILL wurde als Studentenkonferenz Informatik Leipzig im Jahr 2010 das erste Mal durchgeführt, und ist seit 2014 fester Bestandteil der jährlich stattfindenden bundesweiten INFORMATIK Konferenz.

Aktuelle Informationen unter http://skill.informatik.uni-leipzig.de/. Dort ist auch der Beitragsaufruf als PDF zu finden.

Die wichtigsten Termine:

  • Einreichung von Beiträgen bis 02.05. via https://conference.aau.at/event/62/
  • Mitteilung über Annahme von Arbeiten bis 30.05.
  • Einreichung druckfertiger Beiträge bis 20.06.
  • Präsentation der Beiträge in Klagenfurt 29./30.09.

Für Fragen zur Einreichung und zu Sponsoringmöglichkeiten durch Unternehmen kann Prof. Thomas Riechert von der HTWK Leipzig angesprochen werden: thomas.riechert(at)htwk-leipzig.de

Diskussion: Literatur & Business – BTC-Talk in Leipzig

Was: Literatur & Business BTC-Talk in Leipzig
Wann: 27. September 2016, 18:00 Uhr
Wo: BTC Business Technology Consulting AG, Klostergasse 5, 04109 Leipzig
Anmeldung: bis 23.09.16 via assistenz(at)argos-sentinel.de oder 0152/55997113

Dr. Juliane Landmann, Projektmanager „Programm Nachhaltig Wirtschaften“ der Bertelsmann Stiftung und Autorin der Studie „Auf dem Weg zum Arbeitsmarkt 4.0?“, stellt darin die Treiber und Handlungsfelder auf den Arbeitsmärkten der Zukunft vor und erläutert die unter der Überschrift „Das Foresight Lab – den Wandel vorausdenken“ herausgearbeiteten möglichen sechs Szenarien dieser Arbeitswelt.Sie spannt den Bogen von „Silicon Countryside“ über den „Rheinischen Kapitalismus 4.0“ bis hin zu den „Digitalen Hochburgen mit abgehängten Umland“. „… Laut einer viel zitierten Studie von Wissenschaftlern der Universität Oxford aus dem Jahr 2013 besteht für 47 Prozent aller Berufe im US-amerikanischen Arbeitsmarkt ein hohes Risiko, durch Fortschritte in der Automatisierungstechnik ersetzt zu werden…“ heißt es in der Einführung zur Studie – eine Steilvorlage für unsere Diskussion.

Leipziger Woche der Deklarativen Programmierung (L-DEC) 2016

Was: Woche der Deklarativen Programmierung
Wann: 12.-15. September 2016
Wo: Fakultät IMN, HTWK Leipzig, Gustav-Freytag-Str. 42a, 04277 Leipzig


Deklarative Programmierung betont die Spezifikation dessen was zu berechnen ist über dem wie dies zu tun ist. Dieses Paradigma ist fundamental zu funktionaler, logischer und constraint Programmierung. Es erlaubt das Schreiben von prägnantem Code mit klarer Semantik und ermöglicht hoch effiziente Implementationen.

Die Leipziger Woche der Deklarativen Programmierung besteht aus verschiedenen Workshops zu Theorie und Praxis der deklarativen Programmiersprachen, -systeme und - Applikationen.

Die Veranstaltung wird von GI-Mitglied Prof. Waldmann (Chair) ausgerichtet. Die Veranstaltungssprache ist Englisch.


Weitere Informationen: http://nfa.imn.htwk-leipzig.de/LDEC2016/ 

Konferenz: SEMANTiCS 2016 ‐ The Linked Data Conference

Die SEMANTiCS 2016 findet vom 12. bis 15. September 2016 an der Universität Leipzig statt.

Die jährliche SEMANTiCS-Konferenz ist Treffpunkt für Experten, die semantisches Rechnen realisieren und dessen Vorteile und Grenzen kennen. Jedes Jahr zieht die SEMANTiCS Informationsmanager, IT-Architekten, Software-Ingenieure und Forscher verschiedenster Organisationsformen an, darunter Non-Profit-Organisationen, Universitäten, öffentliche Verwaltungen bis zu den größten Unternehmen der Welt.

Bitte nehmen Sie auch den wissenschaftlichen Call for Papers, sowie den Aufruf zu Industriepräsentationen und den Aufruf für Workshop-Präsentationen zur Kenntnis. (alle auf Englisch)

Die wichtigsten Einsendeschlüsse:

  • Workshop-Vorschläge: 03. April 2016
  • Wissenschaftliche Beiträge: 14. April 2016
  • Industriepräsentationen: 15. Juni 2016
  • Workshop-Beiträge: 16. Juni 2016

Konferenz: 2. Digitalisierungskonferenz Sachsen-Anhalt

Im europäischen Datenschutzrecht stehen in den kommenden Jahren grundlegende Veränderungen an. Diese betreffen den größten Teil der Unternehmerschaft.

Vor dem Hintergrund laden der Landesvorstand des Wirtschaftsrats Sachsen-Anhalt, in Zusammenarbeit mit den Landesfachkommissionen "Internet und Digitale Wirtschaft" der Länder Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie der Cluster IT Mitteldeutschland e. V. und die IHK Halle-Dessau ein zur 2. Digitalisierungskonferenz Sachsen-Anhalt.

Wann: 25.08.2016 9:30 Uhr
Wo: IHK Halle-Dessau, Franckestraße 5, 06110 Halle (Saale)
Weitere Informationen: http://www.it-mitteldeutschland.de/dsgvo/

Vortrag: The why and how of Functional Reactive Programming with Java/Sodium

Vortrag über funktionale und objektorientierte Programmierung von interaktiven Anwendungen, Vortrag in englischer Sprache. Anschließend Haskell-Stammtisch in der Südbrause. Interessenten sind herzlich eingeladen.

Wann: 27.07.2016 15:30 Uhr
Wo: Raum Gu 102, Gutenberg-Bau,
HTWK Leipzig, Gustav-Freytag-Str. 42, 04277 Leipzig

Stephen Blackheath: The why and how of Functional Reactive Programming with Java/Sodium

Programming user interfaces is surprisingly difficult. Code written in the currently predominant style, event-driven programming and the observer pattern, has an uncanny tendency to quickly evolve into an unmaintainable mess, commonly referred to as "spaghetti code". Is there a better way?

Yes! Functional Reactive Programming (FRP) applies methods from functional programming to transform the event handling problem. This talk introduces FRP by example - a video game example and composable forms, showing how to write functional code in a non-functional language.

About the speaker: Stephen Blackheath is a professional developer and FRP advocate. He's theprimary author of the Sodium FRP library for Java.

http://blog.reactiveprogramming.org/

https://github.com/SodiumFRP/sodium

Sommerschule: SummerBYTE 2016

Spielerisch das Interesse an Informatik wecken - das ist das Ziel der SummerBYTE. Die Sommerschule wird vom Institut für Informatik der Martin-Luther-Universität veranstaltet. Der Cluster IT Mitteldeutschland ist Kooperationspartner.

Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse kommen zu dieser Projektwoche aus ganz Deutschland nach Halle (Saale). Während der fünftägigen Sommerschule programmieren sie in kleinen Teams Apps für Smartphones, Tabletts oder Computer. Außerdem erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die Facetten und die beruflichen Möglichkeiten der Informatik.

Wann: 25.-29.07.2016
Wo: Martin-Luther-Universität (MLU) Halle-Wittenberg, 
Von-Seckendorff-Platz 1, 06120 Halle (Saale)
Weitere Informationen: https://summerbyte.uni-halle.de/

Unser Kooperationspartner Cluster IT-Mitteldeutschland ist Schirmherr des Events.

23. Workshop des AK Umwelt-Informations-Systeme UIS 2016

Der Arbeitskreis „Umweltinformationssysteme“ der Fachgruppe „Umweltinformatik“ der GI lädt am 02. und 03. Juni 2016 herzlich zum 23. Workshop UIS 2016 an die HTWK Leipzig ein!

Den vorläufigen Ablauf (+Rahmenprogramm) finden Sie hier: UIS 2016 Programm
Weitere Informationen auf der Seite des GI-AK UIS: http://www.ak-uis.de

Es werden keine Tagungsgebühren erhoben.

Bitte unterstützen Sie die Organisatoren durch die Bestätigung Ihrer Teilnahme. Formlose via E-Mail an beitrag(at)ak-uis.de Betreff: "Teilnahme Workshop UIS 2016 Anmeldung".

Tagungsort/ Anreise:

HTWK Leipzig
Geutebrück-Bau

Raum 238 und 239
Karl-Liebknecht-Straße 132
04277 Leipzig

Sächsischer IT-Summit

Die Digitale Wirtschaft ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren des Freistaates Sachsen. Die hiesige Software- und IT-Industrie mit weit über 21.000 Mitarbeitern erwirtschaftet einen Jahresumsatz von etwa 2,8 Mrd. Euro und trägt mit ihren Lösungen einen wesentlichen Teil zu Hochtechnologietrends wie Industrie 4.0 und Smart Citys bei.

Die Branchenverbände Cluster IT Mitteldeutschland e.V., IT-Bündnis Chemnitz und Silicon Saxony e.V. laden herzlich zum Sächsischen IT-Summit ein. Dieser hat den Austausch zwischen Vertretern aus der IT-Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zum Ziel. Zentrales Thema der diesjährigen Veranstaltung bildet die Digitale Agenda.

Veranstalter: Cluster IT Mitteldeutschland / IT-Bündnis Chemnitz / Silicon Saxony e. V.
Termin: 31.05.2016, 17 Uhr
Ort:
Messe Chemnitz
Messeplatz 1
09116 Chemnitz

Zum Save the Date
Anmeldungen sind bis zum 24. Mai 2016 per Mail möglich.

1. IT-Branchentreff Chemnitz

Die IT-Branchentreffs des Clusters IT verbinden fachlichen Austausch und Networking-Aktivitäten.

Erstmals richtet das Branchennetzwerk mit diesem Konzept eine Veranstaltung in Chemnitz aus. Unter dem Motto "Internet of Things - Anforderungen und Umsetzungen" berichten Experten aus der Praxis über Ansätze und Beispiele aus der Wirtschaft.

Termin: 31.05.2016 14:00 Uhr
Ort:
Messe Chemnitz
Messeplatz 1
09116 Chemnitz

Anmeldungen sind per Mail bis zum 24. Mai 2016 möglich.
Im Anschluss an den 1. IT-Branchentreff Chemnitz findet der Sächsische IT-Summit auf der Messe Chemnitz statt.

Diskussion: Transparency 2.0 - Wie schützen wir unsere Daten?

Datenschutz ist eines der zentralen Kernthemen der GI. Aus diesem Grund möchte die RG Leipzig / Mitteldeutschland ihren Mitgliedern folgende Veranstaltung der Europaabgeordneten Dr. Cornelia Ernst empfehlen:


Nach der erfolgreichen Klage von Max Schrems vor dem EuGH ist mit „Safe Harbour“ die wichtigste Grundlage für Datentransfers in die USA weggefallen. Dazu hat die Europäische Union ein neues Datenschutzrecht beschlossen, das ab Mitte 2018 gelten wird. Welche Folgen hat dies für die Bürger*innen und die Arbeit der Datenschutzbeauftragten? Und vor allem wie können Bürger*innen, denen ihre Privatsphäre am Herzen liegt, diese schützen und auch in Zukunft zu ihren Rechten kommen?

Zeit: 27. Mai 2016 um 17 Uhr - 19Uhr
Ort: SOCIAL IMPACT LAB, Weißenfelser Str. 65H, 04229 Leipzig.

Über diese Fragen wollen Dr. Cornelia Ernst gemeinsam mit dem Datenschutzaktivisten Max Schrems und Andreas Schurig, dem sächsischen Datenschutzbeauftragten diskutieren. Bei Fragen zur Veranstaltung steht die Veranstalterin unter: europa@cornelia-ernst.de und unter 0351/426 90005 zur Verfügung.

Ein Diskussionsabend mit:

  • Max Schrems, Datenschutzaktivist, Autor und Jurist
  • Andreas Schurig, der Sächsische Datenschutzbeauftragte
  • Dr. Cornelia Ernst, MdEP, DIE LINKE. im Europaparlament
    Grußworte: Juliane Nagel, MdL Fraktion DIE LINKE. im Sächsischen Landtag
    Moderation: Lorenz Krämer, MA. Europabüro Brüssel

27. IndustrieTag InformationsTechnologie (IT)²

Der IndustrieTag InformationsTechnologie (IT)² bringt Studenten, Wissenschaftler und Vertreter aus der Wirtschaft regelmäßig zusammen. In seinem Rahmen werden neue Projekte aus der IT aufgezeigt, die sich durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis auszeichnen. Dazu besteht die Möglichkeiten für Diskussionen und Gespräche untereinander. Unternehmer und potenzielle Fachkräfte können dabei in Kontakt treten.

Termin: 24.05.2016 14:00 Uhr
Ort:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Informatik
Raum 5.09
Von-Seckendorff-Platz 1
06120 Halle (Saale)

Weitere Informationen: http://www.uni-halle.de/uzi/veranstaltungen/

Mitgliederversammlung und Stammtisch

Die Regionalgruppe Leipzig / Mitteldeutschland lud zur Mitgliederversammlung und zum anschließenden Stammtisch ein. (nach dem Workshop "Softwarequalität sichtbar machen" an der HfTL)

Wann: 23.05.2016

  • 18:00 Uhr kurze Mitgliederversammlung zur Wahl von Sprecher*in und stellv. Sprecher*in
  • 18:30 Uhr Stammtisch und get-together

Wo: Hörsaal D (Raum A 1.34), get-together im Studentenclub "Stecker", Eichendorff-Straße 14, 04277 Leipzig

Themen:

  • Wahl Sprecher*in und stellv. Sprecher*in (Mitgliederversammlung 18 Uhr)
  • Bericht vom Treffen der Regionalgruppenleiter in Ludwigsburg
  • Gestaltung der Regionalgruppe und ihrer Aktivitäten
  • get-together

Wahl des Leitungsgremiums:

Wahlleiter: Prof. em. Dr.-Ing. habil. Dr. rer. nat. Wittig

Drei Kandidaten wurden im Einvernehmen der Anwesenden offen und im Block gewählt und haben die Wahl angenommen:

 

  • Prof. Dr.-Ing. Sabine Wieland
  • Dr. Andreas Both
  • André Kleinschmidt M.Sc.

Das Leitungsgremium hat Prof. Dr.-Ing. Sabine Wieland als Sprecherin bestätigt. Dr. Both und Herr Kleinschmidt als deren Stellvertreter.

Folien zur Mitgliederversammlung als Download

6. IT-Branchentreff Halle (Saale)

Die IT-Branchentreffs des Clusters IT verbinden fachlichen Austausch und Networking-Aktivitäten. Am 23. Mai findet nach dem Konzept bereits die 6. Veranstaltung in Halle statt. Zentrales Thema lautet "Digitalisierung der Wirtschaft - Anforderungen und Beispiele".

Termin: 23.05.2016 18:00 Uhr
Ort:
Stadthaus Halle
Marktplatz 2
06108 Halle (Saale)

Zum Save the Date

Anmeldungen sind per Mail bis zum 17. Mai 2016 möglich.

Workshop: Softwarequalität sichtbar machen

Der Workshop findet am 23.5.2016 von 10:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr in der Hochschule für Telekommunikation Leipzig HfTL statt.

Der Workshop umfasst 5 Vorträge zu den unten genannten Themen, eine Diskussionsrundesowie ein abschließendes come-together.

Entsprechend den von der GI formulierten „Grand Challenges der Informatik“ beschäftigtsich unser Workshop mit einer aktuellen Herausforderung der Informatik, der Software Qualität.„Software ist heute allgegenwärtig und kommt im täglichen Leben überall zum Einsatz: inder Kommunikation, der Unterhaltungselektronik, im Haushalt, in der Medizintechnik und insicherheitskritischen Bereichen.“ [Quelle: https://www.gi.de/themen/grand-challenges/verlaesslichkeitvon-software.html]

Der Workshop diskutiert die Besonderheiten von Software, verschiedene Methoden und Werkzeuge, Software Qualität zu messen und sichtbar zu machen sowie die Auswirkungen von Software Qualität auf die IT Sicherheit. Er hat darüber hinaus das Ziel, Partner für ein Gütesiegel „geprüfte Sicherheit“ für Software zu finden.

Agenda: (auch zum Download)

10:0010:30

Begrüßung

Prof. Saupe, Rektor der HfTL

10:30–11:30

Ansatz der automatisierten Sicherheitsevaluierung von Software im Bereich DevOps

Marko Winkler, MMS Dresden, Penetration Experte

11:30–12:30

Mobile Automation mit Eggplant

Natalie Otto, ipoque GmbH

12:30–13:30

Mittag

Bistro

13:30–14:30

IT-Revision, IT-Audit und ITCompliance: Neue Ansätze für die ITPrüfung

Aleksandra Sowa, DTAG

14:30–15:30

Diskussion

Prof. Hartmann, Prof. Wieland, HfTL

15:30–16:00

Kaffeepause

Bistro

16:00–17:00

Projektmanagement für Qualitätssoftware am Beispiel einer BSIZertifizierung

Marco Fischer, Bernd Fritsche, Procilon IT-Logistics GmbH

17:00–17:30

Was heißt eigentlich sicher?

Sven Turpe, Fraunhofer SIT

17:30–18:00

Security code analysis of Truecrypt 

Lotfi ben Othmane, Fraunhofer SIT

18:00

Ende Come together

Studentenclub "Stecker"

Energie- und Ressourceneffizienzwende

Zum Thema "Energie- und Ressourceneffizienzwende" richtet der Cluster IT Mitteldeutschland in Kooperation mit dem SIBB e. V. eine Veranstaltung aus. Dabei werden aktuelle IT-Lösungen für mehr Effizienz im Unternehmen aufgezeigt.

Termin: 11. Mai 2016, 10 bis 18 Uhr

Ort:
regiocom GmbH
Marienstraße 1
39112 Magdeburg

E-world-Nachlese

Die E-world in Essen ist europaweit eine der führenden Messen der Branche. Insgesamt haben 650 Aussteller aus 22 Nationen auf der e-world 2016 (07.-09.02.2016) ihre Lösungen rund um Energie-Erzeugung, Handel, Transport, Speicherung, Effizienz und vor allem Smart Energy vorgestellt. Über 24.000 Fachbesucher aus 71 Nationen informierten sich über Innovationen und aktuelle Themen der Energiebranche.

Auch aus dem Cluster IT Mitteldeutschland waren mehrere Unternehmen präsent - sowohl als Aussteller als auch als Fachbesucher. Ihre Erkenntnisse und Anregungen durch die Messe stellen die Mitglieder des Clusters IT im Rahmen einer E-world-Nachlese vor. Zielgruppe sind mitteldeutsche Unternehmen mit Interesse an Energiethemen.

Termin: 27.04.2016, 17 - 19 Uhr
Ort:
Metropolregion Mitteldeutschland
Schillerstraße 5
04109 Leipzig
Themen:

  • SMGA Smart-Meter Gatway-Administration
  • Smart-Energy: Start-Ups - neue Ideen, neue Lösungen
  • GrünSpar als Beispiel neuer Geschäftsmodelle
  • Energiespeicher, Energieeffizienz beim Heizen, Netzsteuerung
  • Geschäftsprozessanwendung für Projektentwickler und Anbieter erneuerbarer Energien

Zur Einladung

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Der Veranstalter bittet deshalb um rechtzeitige Anmeldung per Mail.

Arkeitskreis: IT-Sicherheit

Der Arbeitskreis IT-Sicherheit trifft sich am 21. April 2016 zum Thema Fördermöglichkeiten.

Termin: 21.04.2016 14:00 Uhr
Ort:
evermind GmbH
Essener Straße 100
04357 Leipzig

Für Anfragen steht Arbeitskreisleiter Andreas Liefeith zur Verfügung.

Interdisziplinäres Gespräch: Technik und Sprache. Perspektiven von "Digital Humanities"

Das MINT-Netzwerk Leipzig lädt zum nächsten Interdisziplinären Gespräch: Technik und Sprache. Perspektiven von "Digital Humanities" am 29. Januar 2016, 10-15 Uhr im Paulinum, Augustusplatz 10, Raum P-502, zu dem der renommierten Technik- und Wissenschaftsphilosophen Prof. Klaus Mainzer (TU München) gewonnen werden konnte, der mit seinem Buch "Die Berechnung der Welt. Von der Weltformel zu Big Data" eine viel beachtete Bestandsaufnahme vorgelegt hat und der mit einem Impulsbeitrag unser Gespräch fundieren wird.

Für eine genauere Ankündigung sei auf http://mint-leipzig.de/2016-01-29/Ankuendigung.pdf verwiesen.

Um die Teilnehmerzahl abschätzen zu können, wird um Anmeldung per Email an graebe(at)informatik.uni-leipzig.de gebeten.

Vortrag "Angriffskapazitäten" (Cybersicherheit)

21. Januar 2016 ab 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr im Hörsaal C der Hochschule für Telekommunikation Leipzig

Dr. Menny Barzilay war CISO in der Einheit 8200 (entspricht in etwa der NSA, siehe Link) und wird zu dem Komplex „Angriffskapazitäten“ referieren.

Adresse: Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig

Vortrag "Self Service und Governed Data"

05. Januar 2016 ab 13:45 Uhr in Raum A 1.26 der Hochschule für Telekommunikation Leipzig

Dr. Manfred Sauren und Dr. Sauren von MicroStrategy Deutschland über die Themenfelder "Self Service und Governed Data". Der Vortrag findet im Rahmen einer Vorlesung statt.

Adresse: Gustav-Freytag-Str. 43-45 in Leipzig