March for Science Leipzig

Logo der Leipziger Initiative
Sammeln vor Naturkundemuseum
Einlaufen auf den Augustusplatz aus Richtung Grimmaischer Straße

Was: March for Science Leipzig
Wann: 22.04.2017 ab 13:00 Uhr (Marsch) bzw. 15:00 Uhr (Kundgebung)
Wo: vor Naturkundemuseum Leipzig, Lortzingstraße 3, 04105 Leipzig (Marsch) bzw. Augustusplatz, Leipzig (Kundgebung)


Die Wissenschaft ist weltweit unter Druck geraten.

In Deutschland erschweren Personal- und Förderstrukturen sowie die Reduktion der Grundfinanzierung zunehmend die Forschung und Lehre. Zeitgleich werden wissenschaftlich erwiesene Tatsachen in Politik und Gesellschaft geleugnet, relativiert oder Verschwörungstheorien als gleichwertig gegenübergestellt, um daraus politisches Kapital zu schlagen. Dabei zeigen Ereignisse wie der Masernausbruch in Leipzig, wie wichtig Aufklärung und Forschung sind. Wissenschaft und Bildung sind Grundpfeiler einer mündigen Gesellschaft. Deshalb fordern wir, Wissenschaft ernst zu nehmen! Mit dem „March for Science“ gehen am 22. April weltweit Menschen auf die Straße, um ihre Begeisterung für die Wissenschaft zu zeigen. Leipzig geht mit!


Nachlese: Laut Initiatoren wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf zwischen 1.000 und 1.200 geschätzt. Hier findet sich ein Bericht der LVZ-Online (+aktivierte Kommentarfunktion)

JUG SAXONY CAMP Leipzig 2017

Was: JUG SAXONY CAMP Leipzig 2017
Wann: 31.03.2017 9:00 Uhr
Wo: Nieperbau, HTWK Leipzig, Karl-Liebknecht-Str. 145, 04277 Leipzig


Das JUG Saxony Camp richtete sich vorrangig an IT-Studierende aus dem Leipziger Raum und weiterem Umland. Die Konferenz teilte sich in ein Angebot von Workshops am Vormittag und parallele Sessions am Nachmittag. Während des Nachmittags konnten die Teilnehmenden mit Ausstellern in Kontakt kommen und über Karrieremöglichkeiten ins Gespräch kommen.

Auf der Camp-Seite finden sich eine Nachlese und visuelle Eindrücke des Camps. Auch die Vortragsfolien sind an den jeweiligen Einträgen im Programm hinterlegt.

Referent_innen:

  • Paul Jähne (HTWK Leipzig)
  • Julia Bellnitz (Learnical GbR)
  • Erik Rohkohl (HTWK Leipzig)
  • Michael Hunger (Neo Technology)
  • Oliver Gierke (Pivotal)

Veranstalter der Konferenz sind die HTWK Leipzig und JUG Saxony e.V. 


Die RG Leipzig / Mitteldeutschland unterstützt die Veranstaltung.

Wissenstransferveranstaltung der FiDiPub für die regionale Medien- und Kreativbranche

Was: Vom Transmedia Storytelling bis zur Community-Plattform – Aktuelle Digitalisierungstrends in der Medien- und Kreativbranche
Wann: 30.03.2017 14:00 - 20:00 Uhr
Wo: Felix-Klein-Hörsaal, Paulinum, Uni Leipzig, Augustusplatz 10-11, 04109 Leipzig


Das im August 2016 gestartete InnoTeam FiDiPub lädt gemeinsam mit dem Social CRM Research Center zu einer ersten Veranstaltung für die regionale Medien- und Kreativbranche ein. Anlässlich der ersten Transferveranstaltung erwarten Sie am 30.03.17 zahlreiche Vorträge zu aktuellen Herausforderungen, neuen Technologien und innovativen Lösungsansätzen im Zeitalter der Digitalisierung. Wir stellen Akteure der regionalen und überregionalen Medien- und Kreativwirtschaft vor und bringen brancheninterne und externe Innovatoren, wie Agenturen oder Start-ups, auf die Bühne, um das weite Feld der Digitalisierung möglichst praxisnahe zu diskutieren. Im Fokus soll dabei die aktuelle Positionierung der Buchbranche stehen


Es wird um Anmeldung bis 24.03.2017 unter www.fidipub.de/event gebeten

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung und ihre Umsetzung

Was: Vortragsreihe zur EU-Datenschutzgrundverordnung
Wann: 15.03.2017 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Wo: Universität Leipzig, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig, Paulinum am Augustusplatz, Raum P901


Zur Stärkung des Datenschutzes innerhalb der EU trat am 24. Mai 2016 und damit als Teil der Datenschutzreform die neue EU Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) mit einer zweijährigen Übergangszeit in Kraft. Mit dieser Verordnung wird das Datenschutzrecht EU-weit vereinheitlicht.

Was aber genau beinhaltet die Verordnung und was bedeutet das für die Unternehmen und wie sieht Datenschutz aus Anwendersicht aus? Das alles erfahren Sie am 15. März 2017 im Zuge der Veranstaltung „Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung und ihre Umsetzung“. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig sowie der Universität Leipzig statt und ist kostenfrei.

Es wird um kostenlose Anmeldung über die IHK-Seite gebeten.

Chemnitzer Linux Tage (CLT) 2017

Was: Chemnitzer Linux-Tage 2017
Wann: 11. & 12.03.2017
Wo: Technische Universität Chemnitz, Zentrales Hörsaal- und Seminar-Gebäude, Reichenhainer Straße 90, 09126 Chemnitz


Ziel der Chemnitzer Linux-Tage ist es, Linux und Open Source den Menschen näher zu bringen. Seit 1999 werden die Chemnitzer Linux-Tage mit steigendem Erfolg veranstaltet. Die inzwischen komplexe Veranstaltung erfreut sich wiederholt über positive Reaktionen seiner Besucher.

Siegerehrung Software-Engineering Wettbewerb

Was: Siegerehrung Software-Engineering Wettbewerb
Wann: 07.03.2017 17:15 Uhr
Wo: Hörsaal C, Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


Die Regionalgruppe Leipzig / Mitteldeutschland verlost im Rahmen des Software-Engineering Wettbewerbs an der HfTL Jahresmitgliedschaften der Gesellschaft für Informatik. Federführend im Wettbewerb ist unsere Sprecherin Professorin Sabine Wieland.


Also Favoriten wurden bisher ausgewählt:

 

von den DAI15: 

  • Projekt CodeInspector

von den DWI14: 

  • HfTL-Info App
  • Veranstaltungsmanagement
  • Cyber Check

Als Preise werden vergeben:

  • Penetration Workshop
  • Scrum Workshop
  • eine Jahresmitgliedschaft der GI für jedes Teammitglied

 

1. „Smart Sensor-based Digital Ecosystem Services“ (S2DES) Community-Meeting

Was: erstes S2DES-Community-Meeting 
Wann: 6. März 2017 
Wo: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Permoserstraße 15, Leipzig


Weitere Informationen finden Sie in den Mitteilung zum Projektstart von "Smart Sensor-based Digital Ecosystem Services" (S2DES)

Open Data Day Leipzig

Was: Open Data Day Leipzig
Wann: 04.03.2017 ab 10:00 Uhr Vorträge, ab 12:30 Uhr Workshops
Wo: Business and Innovation Centre Leipzig, Karl-Heine-Straße 99, 04229 Leipzig

Der Open Data Day ist eine weltweite Veranstaltung, die sich der Frage widmet: Wie kann ich mit Open Data meine Stadt verbessern? Ziel ist es an einem Tag so viele Leute wie möglich zu versammeln, Spaß zu haben, sich auszutauschen, zu experimentieren und Anwendungen und Visualisierungen rund um offene Daten zu bauen.

Das OK Lab Leipzig ist eines von 25 OK Labs in ganz Deutschland, die auf Initiative der Open Knowledge Foundation Deutschland entstanden sind. Ziel ist die Entwicklung von Apps auf Basis von Open Data. Als Vorbild dient dabei die Initiative Code for America, mit der auch ein reger Austausch stattfindet. 

Constraint-basierte Techniken in der automatisierten Programmanalyse

Was: Vortrag Constraint-basierte Techniken in der automatisierten Programmanalyse
Wann: 06.02.2017
Wo: Raum Z417, HTWK Leipzig, Zuse-Bau, Gustav-Freytag-Str. 42a, 04277 Leipzig


In den letzten Jahren hat die Entwicklung automatisierter Software-Werkzeuge für die Programmanalyse beeindruckende Fortschritte gemacht. Dabei können auch eigentlich unentscheidbare Korrektheitseigenschaften wie z.B. Terminierung (wird die Ausführung des Programms garantiert irgendwann enden?) oder Safety (werden nur erwünschte Programmzustände erreicht?) oftmals vollautomatisch bewiesen werden, oder es kann eine Eingabe generiert werden, für die das Programm unerwünschtes Verhalten zeigt.

Diese Fortschritte sind zu einem großen Teil dem Einsatz von spezialisierten Constraint-Solvern zu verdanken. Dabei handelt es sich um Software-Werkzeuge, die für eine gegebene logische Formel eine erfüllende Belegung als Lösung finden oder aber zeigen, dass keine solche Lösung existiert. Der Vortrag gibt einen Einblick in den Stand der Technik bei der constraint-basierten Programmanalyse.

Zur Person: Dr. Carsten Fuhs ist Lecturer bei Birkbeck, University of London. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der automatischen constraint-basierten Programmanalyse für verschiedene Programmierparadigmen. Er ist einer der Hauptentwickler des Programmanalyse-Werkzeugs AProVE.

 


Future Technologies Science Match

Was: Future Technologies Science Match
Wann: 26.01.2017
Wo: Ostrapark Erlwein-Forum, Messering 8E, 01067 Dresden

100 Spitzen-Forscherinnen und Forscher aus dem Hochtechnologieland Sachsen stellen beim "Future Technologies Science Match" in je drei Minuten ihre neuesten Ergebnisse vor – an einem Tag. Der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, eröffnet den Kongress, der vom Verlag Der Tagesspiegel gemeinsam mit dem Freistaat Sachsen ausgerichtet wird. Das Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e.V. ist Netzwerkpartner des Tagesspiegels.

Schwerpunkte der Veranstaltung sind:

 

  • Intelligente Werkstoffe und Strukturen
  • Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) 
  • Life Sciences / Medizintechnik 
  • Luft- und Raumfahrttechnik 
  • Maschinen- und Anlagenbau 
  • Mikroelektronik und Nanotechnologie 
  • Mobilität 
  • Umwelt- und Energietechnologie 

 

Das Science Match ist ein neuartiges Format, das inhaltliche Exzellenz, große thematische Bandbreite, kompakte Vorträge und direkten persönlichen Austausch miteinander verbindet. In schneller Folge können Sie viele Forschungsprojekte und ihre Köpfe kennen lernen (einen Eindruck vermittelt der Kurzfilm auf www.science-match.info).

Das „Future Technologies Science Match“ findet am 26. Januar 2017 im Ostrapark Erlwein-Forum Dresden statt und das InfAI lädt herzlich dorthin ein. Eine kurze Rückmeldung diesbezüglich bei Sandra Bartsch unter bartsch(at)infai.org und Sie erhalten einen persönlichen Zugangscode, mit dem Sie sich dann kostenfrei anmelden können.

Mit dem Future-Technologies-Science-Match Stipendium für Studierende, Promovierende, Young Professionals und Start-Ups, erhalten Nachwuchskräfte die Möglichkeit zur kostenlosen Teilnahme. Gerne können Sie diese Information an Interessierte weiter geben. Weitere Informationen sowie die Registrierung finden Sie auf der Website www.science-match.info.

Schnell sein lohnt sich, es gibt nur eine begrenzte Anzahl an freien Plätzen.

Vortrag "Penetration Test" oder "Das kleine 1x1 des Hackens"

Was: Vortrag: "Penetration Test" oder "Das kleine 1x1 des Hackens"
Wann: 19.01.2017, 17:15 Uhr
Wo: Hörsaal A (HS A), Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


Referent: Marko Winkler von T-Systems Multimedia Solutions Vortrag mit Vorführung der verschiedenen Hacker-Methoden an einer unsicheren Webseite.

Inhalt:

  •     Insecurity by Design
  •     Cross-Site Scripting
  •     SQL-Injection
  •     Directory Traversal/File Inclusion

Es wird ein kleines Catering mit Kaffee und Kuchen geben, es wird deshalb um Anmeldung auf die E-Mail der Regionalgruppe gebeten.

Vortrag: Agile Testing Basics: „Fehler vermeiden statt Fehler finden!“

Was: Vortrag: Agile Testing Basics: „Fehler vermeiden statt Fehler finden!“
Wann: 16.01.2017, 17:15 Uhr
Wo: Hörsaal A (HS A), Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


Der Vortrag wird auf Deutsch mit englischen Präsentationsfolien gehalten von: Martin Braun | CGI Deutschland Ltd. & Co. KG.

Es wird ein kleines Catering mit Kaffee und Kuchen geben, es wird deshalb um Anmeldung bis Freitag, den 13.1.17 auf die E-Mail der Regionalgruppe gebeten.

Der Vortrag ist auch / insbesondere für Studenten interessant, da er auch eine ISTQB*-Zertifizierung vorstellt.


*International Software Testing Qualification Board