Jahres-End-Ereignisse (Auswahl)

Wir wünschen allen Mitgliedern, Kooperationspartnern und Interessenten obgleich derer kulturellen Verortung die besten Wünsche zum ausklingenden gregorianischen Jahr 2017.

Was: חנוכה (Channuka)
Wann: 25. כסלו (Kislew) 5778 (13.-20.12.2017)

Was: Weihnachten
Wann: (24.),25. & 26. 12.2017

Was: Kwanzaa
Wann: 26.12.2017-01.01.2018

Was: Silvester*
Wann: 31.12.2017

Was: Julianisches Geburtsfest (orthodoxe Weihnacht)
Wann: 06.+07.01.2018


(ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Liste entlang individueller Kenntnis erstellt)

*Sylvester ist der Kater aus der Looney Toons-Welt

Vortrag: Objektorientierte Analyse

Was: Vortrag: Objektorientierte Analyse
Wann: 19.12.2017 11:15 Uhr
Wo: Uni Leipzig, Seminarraum SR 2, Seminargebäude, Grimmaische Straße 12, 04109 Leipzig


Referent: Christian Bucholdt ist Projektleiter bei der UBS.

Stammtisch der RG Leipzig / Mitteldeutschland

Was: Stammtisch der Regionalgruppe
Wann: 11.12.2017 19:00 Uhr
Wo: Suedbrause, Karl-Liebknecht-Str. 154, 04277 Leipzig


Der Leitungskreis lädt im Anschluss an den Vortrag Ethical Hacking zum letzten Stammtisch des Jahres ein. 

Vortrag Ethical Hacking

Was: Vortrag zu Ethical Hacking
Wann: 11.12.2017 17:15 Uhr
Wo: Hörsaal A, Hochschule für Telekommunikation (HftL), Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


(Der Vortrag fiel am 22.06. wegen Krankheit aus und wird nun nachgeholt)

Wie sicher kann Kommunikation eigentlich sein und wo sind die Grenzen zu dem, was nicht mehr gewollt ist?

Was ist technisch machbar und wie sicher ist Kommunikation im Jahr 2017, wenn bereits am Knotenpunkt des Internets von Geheimdiensten und Staaten Kommunikation mit gelesen und überwacht wird? Wem können Unternehmen noch vertrauen?

Kommunikationssicherheit ist ein Thema das Unternehmen, wie aber auch private Nutzer interessiert. Keiner möchte, das seine Geschäftlichen oder privaten Daten in die Falschen Hände geraten.

Wer sind die falschen Hände? Kriminelle? Staaten? Spione?

In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie Kommunikation so gestalten das Sie sicher ist, aber im Alltag noch immer brauchbar ist.


Vortragender: Adrian Janotta ist IT-Security-Spezialist insbesondere für Datenbanken Netzwerke und Kommunikation. Seit 1999 entwickelt er in der Open Source Community Sicherheitswerkzeuge und als Social Engineer kennt er die psychologischen Aspekte und Schwachstellen von Mensch und IT Systemen. 

Dialogforum: Licht und Schatten - Digitalisierung in Schule und Ausbildung

Was: Dialogforum: Licht und Schatten - Digitalisierung in Schule und Ausbildung
Wann: 05.12.2017 ab 16:00 Uhr
Wo: MELLISANTUM - Forum für die Berufswahl, Forststraße 7, 04229 Leipzig


(Teasertext des Veranstalters, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

Niemand kann es bestreiten - die Digitalisierung unserer Lebens- und Arbeitswelt ist unaufhaltsam. Dass unsere Schulen und unsere Ausbildung darauf vorbereitet sein muss, ist ebenfalls unumstritten. Und dennoch ist Vielen nicht klar, wie die Umsetzung der gesteckten Ziele in unseren Schulen und in der Ausbildung konkret aussehen soll.

In unserer Veranstaltung möchten wir der Frage nachgehen, warum wir Digitalisierung in der Bildung brauchen. Daran schließt sich eine kurze Beschreibung der Rahmenbedingungen in der Schule und Ausbildungsbetrieb als auch außerhalb an. Hierbei werden auch das Licht und die Schatten der Digitalisierung in den Blick genommen.

Anschließend werden Ideen und Konzepte zur Digitalisierung der Bildung vorgestellt. Diese wollen wir gemeinsam mit Ihnen in einer anschließenden Diskussion weiterentwickeln.

Eine Anmeldung ist bis zum 01.12.2017 möglich per E-Mail: e.pammler[at]if-talent.de oder per Telefon unter 0341 9022220. Die Veranstaltung ist kostenlos!

Roadshow der HTWK - Einführung ins Praxissemester

Was: Roadshow der HTWK - Einführung ins Praxissemester
Wann: 29.11.2017 ab 15:30 Uhr
Wo: Lipsiusbau 318, HTWK Leipzig, Karl-Liebknecht-Str. 145, 04277 Leipzig


Am 29.11.2017 findet an der HTWK Leipzig eine Einführung ins Praxissemester für Studenten statt. Neben Informationen und Hinweisen zum Praxisprojekt u.a. von Prof. Kudraß werden im Zuge der Veranstaltung auch vier Unternehmen aus dem Cluster IT Mitteldeutschland anwesend sein. Innerhalb eines jeweiligen Kurzvortrages werden diese u.a. das eigene Unternehmen sowie dortige Karrieremöglichkeiten vorstellen.

Vortrag "Software Qualität ist wie Schönheit – vergänglich"

Was: Vortrag "Software Qualität ist wie Schönheit - vergänglich"
Wann: 22.06.2017 17:15 Uhr
Wo: Hörsaal A, Hochschule für Telekommunikation (HftL), Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


(Der ursprüngliche Vortrag zu Ethical Hacking wurde wegen Krankheit getauscht)

Vortragende: Prof. Sabine Radomski

30. IndustrieTag InformationsTechnologie (IT)²

Was: 30. IndustrieTag InformationsTechnologie (IT)²
Wann: 21.11.2017 ab 14:00 Uhr
Wo: IHK Halle-Dessau, Tagungsebene, Raum 3, 105-7, Franckestraße 5, 06110 Halle
Mehr: Flyer als PDF zum Download, Anmeldung über MLU-Halle


Neueste Ergebnisse der Grundlagen- und Anwendungsforschung auf dem Gebiet der Informatik und Informationstechnologie (IT) bilden das Thema, zu dem sich Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der halleschen Universität und regionaler Forschungseinrichtungen mit verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus IT-Unternehmen treffen.

Der "IndustrieTag Informations-Technologie (IT)²“ ist eine fachwissenschaftliche Veranstaltung, ausgerichtet vom Universitätszentrum Informatik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gemeinsam mit der IHK Halle-Dessau und dem Cluster IT Mitteldeutschland, unterstützt vom Dienstleistungszentrum Wirtschaft und Wissenschaft der Stadt Halle.

Django Girls Workshop Leipzig 2017

Was: Django Girls Workshop Leipzig 2017
Wann: 18.11.2017 (+Installationsabend am Freitag)
Wo: Basislager Coworking, Peterssteinweg 14, 04107 Leipzig


Bitte beachten, dass für den Workshop eine Anmeldung (über die Seite der Django Girls) notwendig ist.

Details: als grafischer Flyer

Open IT 2017 @ Spreadshirt

Was: Open IT 2017 @ Spreadshirt
Wann: 16.11.2017 ab 13:00 Uhr
Wo: Spreadshirt, Gießerstraße 27, 04229 Leipzig


(Teasertext des Veranstalters, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

Spreadshirt Open IT bietet Dir die Gelegenheit, hinter die Kulissen einer komplexen E-Commerce-Plattform zu blicken. Am 16. November 2017 von 13 bis 18 Uhr laden wir IT-Studenten und -Absolventen herzlich zu unserem Praxis-Schaufenster ein.

  • Erfahre alles über die Technologien, die hinter der Spreadshirt-Plattform stecken
  • Blicke in die Architektur des Systems von der Datenbank über das Messaging-System bis hin zum Web-Frontend
  • Lerne unsere Entwicklungswerkzeuge und den Entwickler-Alltag kennen
  • Triff Entwickler, Architekten, Admins und stelle Fragen
  • Erlebe wie aus ein paar HTTP-Requests und echter Handarbeit ein bedrucktes T-Shirt entsteht

Anmeldung

Anmelden kannst du dich bis zum 09. November 2017 unter openit(at)spreadshirt.de. Bitte gib dafür deinen vollständigen Namen an.

Jeder Teilnehmer kann als Dankeschön sein selbst gestaltetes T-Shirt mit nach Hause nehmen.

Open IT findet bereits zum achten Mal in unserer Leipziger Zentrale statt. Der Inhalt der Vorträge richtet sich hauptsächlich an Studenten und frisch gebackene Absolventen der Informatik, aber auch an Interessierte mit Berufserfahrung. Unser Ziel ist es, durch einen tiefen Blick in die Praxis die Theorie der Vorlesungen greifbarer zu machen und Euch ein Bild vom Arbeitsalltag von Informatikern zu vermitteln.

JUGSaxony: JDK9 - Das neue Java Platform Module System

Was: Vortrag: "JDK 9 - Das neue Java Platform Module System"
Wann: 15.11.2017 ab 19:00 Uhr
Wo: HTWK Leipzig, Lipsiusbau, Raum Li318, Karl-Liebknecht-Straße 145, 04277 Leipzig


(Text des Veranstalters, "wir" bezieht sich nicht auf die RG)

Das Oracle JDK 9 enthält mehr als 90 technische Merkmale und der Schwerpunkt vom JDK 9 liegt bei der neuen Java Plattformmodularisierung mit dem Projekt Jigsaw. Über die JDK-Enhancement-Vorschläge JEP 200 (Modulares JDK), JEP 201 (Modularer Source-Code) und JEP 220 (Modulare Laufzeit-Images) gelangen die technischen Vorschläge ins JDK 9.

Der JSR 376 (Java Platform Module System) schafft die Grundlage für die Referenzimplementierung vom OpenJDK Projekt Jigsaw. Diese Veränderungen lassen es zu, mit dem JDK 9 die gewünschte technische Paketierung von ausgewählter Java-Funktionalität selbst zu bestimmen.

Im Vortrag werden Demo-Beispiele gezeigt, die eine Erstellung von individueller Java Runtime mit Anwendung anhand der JDK 9-Werkzeuge verdeutlichen.


Referent: Wolfgang Weigend arbeitet als Senior Leitender Systemberater bei der Oracle Deutschland B.V. & Co. KG. Er beschäftigt sich mit Java-Technologie und Architektur für unternehmensweite Anwendungsentwicklung.

DIN 77005–1 «Lebenslaufakte für technische Anlagen»

Was: Info-Veranstaltung zum Norm-Entwurf DIN 77005-1 für Lebenslaufakten für technische Anlagen
Wann: 14.11.2017 ab 12:30 Uhr
Wo: Hörsaal 16 (HS 16), Zentral-Campus, Uni Leipzig, Augustusplatz 10
Mehr: Veranstaltungsflyer als PDF


Das Informationsmanagement für technische Anlagen über den gesamten Lebenszyklus ist für alle Beteiligten herausfordernd. Unabhängig von den Branchen müssen sich Anlagenplaner oder Anlagenbetreiber bei der Übergabe oder strukturierten Verwaltung von anlagenbezogenen Informationen den unterschiedlichsten Herausforderungen stellen.

In den letzten Jahren haben sich die Universität Leipzig und das Kompetenzzentrum Digitale Dienstleistungssysteme intensiv mit diesen Fragestellungen auseinandergesetzt. Ein wichtiger Forschungsgegenstand ist hierbei die sog. Lebenslaufakte. Sie enthält alle Informationen zur Anlage und ihren Teilen in einer strukturierten Form. Ein Ergebnis der Forschungsaktivitäten ist die DIN SPEC 91303 «Lebenslaufakte für Erneuerbare-Energie-Anlagen», die 2015 veröffentlicht wurde. Dieses Thema wurde im Jahr 2016 aufgegriffen und auf technische Anlagen im Allgemeinen übertragen. Der aktuelle Entwurf der Norm DIN 77005–1«Lebenslaufakte für technische Anlagen» wird im November 2017 zur öffentlichen Kommentierung veröffentlicht.

Am 14. November 2017 lädt die Universität Leipzig in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Digitale Dienstleistungssysteme zu einer Informationsveranstaltung zum aktuellen Norm-Entwurf für die «Lebenslaufakte für technische Anlagen» ein. Neben der Vorstellung der Inhalte der Norm erfahren Sie ausführlich, welche Problemstellungen adressiert werden. Die Obmänner des verantwortlichen Arbeitskreises NA 159–04–01-01 AK stehen ihnen für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Einstieg in SecureCoding und Security By Design

Was: Einstieg in SecureCoding und Security By Design
Wann: 13.11.2017 ab 17:30 Uhr
Wo: .NET User Group Leipzig, Nordstraße 3 - 15, 04105 Leipzig, Eingang "Designschule", dann 3. Etage


(Teasertext des Veranstalters, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

Es ist keine Zauberei, seine eigene Software weniger anfällig gegenüber aktuellen Sicherheitsproblemen zu gestalten.

Der Vortrag wird durch einen knappen Überblick zu Security By Design, das bereits bei der Planungsphase eines Softwareprojektes beachtet werden kann, eingeleitet.

Schwerpunkt wird ein Überblick zu SecureCoding bilden, wobei vor allem die aktuellen Verfahren für z. B. Hashing, Datei- und Transportverschlüsselung vorgestellt und anhand von einigen ausgewählten Beispielen in C# und Rust gezeigt werden.

Ziel soll die Sensibilisierung hinzu einer sicherheitsaffineren Softwareentwicklung im Spannungsfeld agiler Entwicklung sein. Dabei soll eine Debatte zur Identifikation von Refactorings und Codesmells angeregt werden, um sicherheitsproblematische technischen Schulden künftig besser begegnen zu können.

Jugend hackt Halle

Was: Jugend hackt! (Halle Saale)
Wann: 10.-12.11.2017
Wo: Eigenbaukombinat Halle, Landsberger Straße 3, 06112 Halle (Saale)
Mehr: Flyer zum Event als PDF und Flyer für Mentor_innen als PDF 


(Text des Veranstalters, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

Jugend hackt ist ein Programm zur Förderung des Programmiernachwuchses im deutschsprachigen Raum: Unter dem Motto “Mit Code die Welt verbessern” tüfteln die Teilnehmer/innen gemeinsam mithilfe von Open Data an Prototypen, digitalen Werkzeugen und Konzepten für ihre Vision einer besseren Gesellschaft.

Workshop: Drohnentechnologie - Konzepte & Anwendungen

Was: Workshop Drohnentechnologie - Konzepte & Anwendungen
Wann: 08.-10.11.2017 ab 10:00 Uhr
Wo: Tagungszentrum der Stiftung IBS, Hauptstraße 14, 02991 Lauta/ Laubusch


Der Workshop führt Experten aus Industrie und Forschung zusammen und ermöglicht den informellen Austausch. Mit Fachvorträgen und Demonstrationen werden wegweisende Impulse für den Megatrend der Drohnentechnologie vermittelt.

JUGSaxony: Bauen ud Verteilen hybrider Docker Images für Linux und Windows

Was: Vortrag: "Bauen ud Verteilen hybrider Docker Images für Linux und Windows"
Wann: 08.11.2017 ab 19:00 Uhr
Wo: TraceTronic GmbH, Stuttgarter Straße 3, 01189 Dresden


(Text des Veranstalters, "wir" bezieht sich nicht auf die RG)

Mit Docker haben wir gelernt wie einfach Applikationen in Linux Container paketiert werden können. Aber was ist, wenn man im Rechenzentrum Windows Server vorfindet?

Mit Windows Server 2016 und Docker kann der gleiche, einfache Workflow für beide Plattformen genutzt werden. Die Unterschiede zwischen Linux und Windows werden damit deutlich verringert.

In diesem Vortrag wird gezeigt, wie man eine Anwendung bauen und paketieren kann, die sowohl unter Linux als auch Windows in Containern läuft und wie man hybride Multi-Arch Docker Images baut.


Referent: Stefan arbeitet als Softwareentwickler bei SEAL Systems. Er liebt Automatisierung und benutzt Docker seit Jahren bei der täglichen Arbeit für Entwicklung und Tests. Stefan ist ein Early Adopter von Docker auf Windows, und teilt seine Erfahrungen als Microsoft MVP und Docker Captain mit der Community auf Meetups und in Blog posts. Er ist Maintainer einiger Chocolatey Packages rund um die Docker Tools. Er ist Teil des Hypriot Teams und benutzt Docker auch auf Raspberry Pis.

1. World Usability Day (WUD) Leipzig

Was: 1. World Usability Day (WUD) Leipzig
Wann: 09.11.2017
Wo: Gutenberg-Bau, HTWK Leipzig, Gustav-Freytag-Str. 42, 04277 Leipzig


Der World Usability Day (WUD) ist ein international begangener Tag, an dem Wirkende aus den Arbeitsfeldern Usability Engineering und UX Design auf die Bedeutung dieser Disziplin in modernen IT Unternehmen aufmerksam machen, aktuelle Trends diskutieren und sich innerhalb und außerhalb der Szene vernetzen.

Dieses Jahr sind über 300 Veranstaltungen in mehr als 70 Ländern geplant, davon 25 alleine in Deutschland. Bisher fanden, außer in Berlin, in den neuen Bundesländern keine Veranstaltungen im Kontext WUD statt, was uns, angesichts der florierenden IT-Landschaft vor allem in Sachsen, als ein zu ändernder Zustand erschien.

Mit dem WUD Leipzig soll besonders der Standort Leipzig gestärkt werden und eine Plattform für all diejenigen mit Berührungspunkten zu diesen Themengebieten geschaffen werden, also im Speziellen für Entwickler aus Web und Frontend, UX Designer, Usability Engineers. Dabei sollen sowohl bereits Angestellte als auch angehende Absolventen und Studierende adressiert werden. Als Veranstaltungsrahmen wird sich der erste WUD in Leipzig auf 100 Teilnehmer beschränken.


Weitere Infos: Call for Papers, Call for Sponsors

CryptoParty: Keiner soll es erraten

Was: CryptoParty: Keiner soll es erraten – Symmetrische Verschlüsselung, Datei- und Festplattenverschlüsselung
Wann: 07.11.2017 ab 19:00 Uhr
Wo: Basislager Coworking, Peterssteinweg 14, 04107 Leipzig


(Teasertext des Veranstalters, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

Digitale Fotografien und Videos boomen. Elektronische Dokumente und Datenbanken sind längst integraler Bestandteil täglichen Arbeiten und Lebens. Wie lässt sich erreichen, dass die gespeicherten Informationen zuverlässig vor unerwünschten Zugriffen sicher sind?

Cloud-Speicher gelten vielen als idealer Aufbewahrungsort für ihre Daten; überall und jederzeit verfügbar wenn Zugang zum Internet besteht, automatisierte Backups durch die Betreiber inklusive. Spätestens seit den Dokumenten von Snowden, den jüngeren Sicherheitslecks bei großen IT-Konzernen und den Veröffentlichungen zu Angriffswerkzeugen von Geheimdiensten stellt sich jedoch die Frage: Was sollte ich unternehmen um private Daten auch in der Cloud zu schützen?

Bereits 2015 wurden hochspezialisierte Trojaner entdeckt die sich tief in die Steuerungssoftware von Festplatten (Firmware) integrieren und so auch eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems überleben. Seit Monaten boomt das kriminelle Geschäftsmodell Verschlüsselungstrojaner auf den Systemen seiner Opfer zu platzieren, dort alle Daten zu verschlüsseln und für die Entschlüsselung Lösegeld zu erpressen. Wie ist angesichts der zunehmenden Risiken ein wirksamer Schutz der eigenen Daten überhaupt noch umsetzbar?

Antworten auf diese Fragen werden unter dem Begriff „Digitale Selbstverteidigung“ diskutiert. Ein Teil davon ist Datei- und Festplattenverschlüsselung mit der sich die Verletzung der Privatsphäre wirksam verhindern lässt.

Über Möglichkeiten und Grenzen, den konkreten Einsatz von Festplatten- und Dateiverschlüsselung sowie Backup-Software aber auch über Fallstricke, die es zu vermeiden gilt, wollen wir auf unserer kommenden CryptoParty informieren. Für den praktischen Teil ist es empfehlenswert, seinen eigenen Laptop mitzubringen.

Chemnitz hackt 2017

Was: Hackathon "Chemnitz hackt" rund um Open Data
Wann: 28.-29.10.2017 ab 9:00 Uhr
Wo: ZAMMWERK (Theaterstraße 56, 09111 Chemnitz


(Teasertext des Veranstalters, "wir" bezieht sich nicht auf die RG)

Bei «Chemnitz Hackt» laden wir Entwicklerinnen und Bastler, Vordenker und Kreative dazu ein, in 24h Ideen zu entwickeln, Hardware-Prototypen zu basteln oder Apps zu entwickeln. Dabei soll es rund um offene Daten gehen und wie diese aufbereitet, kombiniert, erfasst oder genutzt werden können. Eurer Kreativität sollen keine Grenzen gesetzt sein - ob es ein kleines Spiel für Zwischendurch oder eine nützliche App für den Alltag wird. Ziel ist es zusammen in einem Team eine Idee zu einem Prototypen zu verwirklichen und anschließend allen Teilnehmern und einer Jury vorzustellen.

Climathon: Air Quality (Berlin)

Was: Climathon: "Air Quality"
Wann: 27.10.2017 ab 10:00 Uhr (Dauer 24h)
Wo: EUREF Campus, Haus 15 B, 10829 Berlin, Germany


In Berlin findet die Veranstaltung ab 10 Uhr im InfraLabBerlin statt und endet exakt 24 Stunden später. Studenten, Unternehmen, Bürger und politische Entscheidungsträger sind eingeladen zu Themen wie effizientes Abfallmanagement, innovative Energiekonzepte oder Luftqualität zusammen zu arbeiten. Anmelden können sich potentielle Teilnehmer unter climathon.climate-kic.org.


Themenbereich 1 Air Quality: How can existing technology like sensors, data, filters etc., be used to improve indoor air quality? wird von einem Partner der RG Leipzig / Mitteldeutschland betreut, mit denen wir bereits den Open Data Day 2017 in Leipzig bestritten haben.

Es stehen ein Poster und ein Flyer als PDF zum Download bereit.

Digital Academics Summit (DAS) 2017

Was: Digital Academics Summit (DAS) 2017
Wann: 26.-27.10.2017
Wo: Hochschule für Telekommunikation (HfTL) Leipzig, Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


Das Schlagwort Digitalisierung dominiert derzeit unangefochten die Diskussion über die Weiterentwicklung von Lehre, Studium und Forschung. Aber was ist wirklich dran an dem neuen Hype? Was ist heute schon möglich, was wird es morgen sein? Die digitale Wissenschaftscommunity trifft sich beim Digital Academics Summit 2017 am 26. und 27. Oktober in Leipzig, um diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Das Digital Academics Summit ist eine gemeinsame Veranstaltung des Instituts für Bildungs- und Wissenschaftsmanagement Leipzig und der T-Systems auf dem Campus der Hochschule für Telekommunikation Leipzig. Es richtet sich an Vordenker, Akteure und Interessenten aus Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Politik und Wirtschaft.

IT-Jobtoberfest 2017

Link zur Veranstaltungsseite

Was: IT-Jobtoberfest 2017
Wann: 25.10.2017 ab 13:30 Uhr
Wo: Nieperbau der HTWK Leipzig, Karl-Liebknecht-Str. 134, 04277 Leipzig
Teilnehmerzahl: max. 110 (Raumgröße), Anmeldung erwünscht


Das IT-Jobtoberfest 2017 richtet sich an MINT-Studierende der Leipziger Hochschulen und der Universität. Im Gegensatz zu den üblichen Firmenkontakt-Messen und anderen Formaten, stehen bei uns nicht die Unternehmen im Vordergrund sondern die Berufsprofile in denen Absolventen später ihr Jobleben verbringen können.


Bitte die eingerichtete Veranstaltungsseite beachten.

Filmgespräch "Pre-Crime" mit Bündnis Privatsphäre

Was: Film und Gespräch "Pre-Crime"
Wann: 24.10.2017 ab 19:30 Uhr
Wo: Cinémathèque, Karl-Liebknecht-Straße 48, 04275 Leipzig.


Das Bündnis Privatsphäre nimmt am Filmgespräch im Anschluss an die Vorstellung von „Pre-Crime” statt – Beginn der Filmvorführung 19.30 Uhr

JUGSaxony: Reactive Streams im Web

Was: Vortrag "Reactive Streams im Web"
Wann: 19.10.2017 ab 19:00 Uhr
Wo: Lokomov – Ein Projekt des Klub Solitaer e.V., Augustusburger Str. 102, 09126 Chemnitz


(Text vom Veranstalter, "wir" bezieht sich nicht auf die RG)

"Everything is a stream": Dieses Mantra deutet an, warum Reactive Programming ein so mächtiges Werkzeug für die Entwicklung moderner Anwendungen ist. Kein Wunder also, dass sich diese Technik einer großen Beliebtheit erfreut. Doch diese Beliebtheit führt auch dazu, dass das Label "Reactive" von sehr vielen Technologieanbietern genutzt wird. Dadurch ist es schwer geworden, sich in der Menge der zur Auswahl stehenden Frameworks zu orientieren.

In diesem Vortrag werden wir uns daher zunächst einen Überblick über die Landschaft verschaffen, die durch Reactive Systems, Reactive Extensions und Reactive Streams geformt wird. Danach betrachten wir den Einsatz dieser Techniken bei der Entwicklung einer Webseite, die ihren Besuchern auch unter hoher Last ein großartiges Nutzungserlebnis garantiert.


Referent: Florian Stefan arbeitet als Lead Engineer für mobile.de (eBay Classifieds Group). Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Entwicklung von JVM-basierten Webanwendungen in einer Cloud-Umgebung. Er interessiert sich dabei insbesondere für den Einsatz funktionaler Programmiertechniken und ereignisgesteuerter Architekturmuster.

Developer Open Space Leipzig 2017

Was: Developer Open Space Leipzig 2017
Wann: 13.-15.10.2017
Wo: Commundo Tagungshotel, Zschochersche Straße 69, 04229 Leipzig


Die (Un-)Konferenz Developer Open Space besitzt keine Rollenaufteilung in „Sprecher und Zuhörer“. Stattdessen steht der Erfahrungsaustausch sowie der Ausbau des eigenen Netzwerkes bei einem Kaffee im Vordergrund. Die Agenda bestimmen die Teilnehmer selbstständig vor Ort, anstatt einem Konferenzbetreiber inhaltlich zu folgen.

Dieses Konzept findet großen Zuspruch, was sich auch daran zeigt, dass der Developer Open Space Besucher aus ganz Europa hat und in der Fachliteratur* und der Wikipedia mehrfach erwähnt wurde.

Technische Themen, die von der Community vor Ort diskutiert werden, reichen von A–Z, also von Android bis Windows. Aber auch Themen wie Sprechtraining, Graphic Recording oder Persönlichkeitstypologie findest du bei uns.

Jeder ist bei uns per du. Der Developer Open Space ist offen und jeder ist gleichberechtigt. Deine Auszeichnungen und deine Titel zählen nicht, es sei denn, du wirst danach gefragt. Magst du das nicht, melde dich nicht zum Developer Open Space an; so sind immer die richtigen Leute vor Ort.

Multikonferenz „Digital Innovation“ & 3. Sächsischer IT Summit

Was: Multikonferenz "Digital Innovation" & Was: 3. Sächsischer IT Summit
Wann: 24.08.2017 9:00 Uhr (Multikonferenz) + 18:00 Uhr (Summit)
Wo: (Tagsüber) Uni Leipzig, Campus Augustusplatz, 04109 Leipzig
(Abendveranstaltung) Grassi Museum, Johannisplatz 5-11 / 04103 Leipzig
Anhänge: Einladung


Die drei Branchenverbände, Silicon Saxony e.V., das IT-Bündnis Chemnitz und der Cluster IT Mitteldeutschland e.V. haben sich gemeinsam zum Ziel gesetzt die Leistungsfähigkeit der sächsischen IT-Wirtschaft nach innen und außen sichtbar zu machen.


Tagesveranstaltung – Multikonferenz „Digital Innovation"

Die Multikonferenz zeigt die Branchenentwicklungen und Trends im Bereich der Digitalisierung auf. Stanislaw Tillich, der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, wird die Veranstaltung persönlich mit einem Grußwort eröffnen.

Erwartet werden 300 Akteure aus den Branchen Automobil, LifeSciences & Gesundheitswirtschaft, Logistik und Maschinenbau, aber auch Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik kommen im Rahmen der Multikonferenz zusammen. Informative Sessions zu den Hot Topics der Digitalisierung erwarten die Teilnehmer. Dabei geht es unter anderem um Digital Economy und Recht, Transfer von Innovationen in die Praxis, Cybersecurity, Agilität im Unternehmen, Energie, Praxis & Möglichkeiten von Rechenzentren, VR/3D und Blockchain. Daneben wird es Raum zum Networking und für den Austausch zu Best-Practice-Beispielen geben.

Im Anschluss an die Tagesveranstaltung findet eine 15-minütige Führung durch das Paulinum statt.


Abendveranstaltung – 3. Sächsischer IT Summit (begrenzte Teilnehmerzahl)

Während die Multikonferenz überregionalen Charakter hat, steht der Abend ganz im Zeichen der digitalen Wirtschaft Sachsens, einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren des Freistaates. Teilnehmer der Multikonferenz sowie Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sind dann zum 3. Sächsischen IT Summit eingeladen.

Mit Beiträgen zu den Themen Bildung, wirtschaftliches Wachstum, Start-ups und einer gemeinsamen Podiumsdiskussion sollen die nächsten Schritte in die digitale Zukunft Sachsens aufgezeigt werden.

SysAdminDay 2017

Was: SysAdminDay 2017
Wann: 28.07.2017 ab 14:00 Uhr (Anmeldung erforderlich)
Wo: arvato Systems perdata GmbH, Martin-Luther-Ring 7-9, 04109 Leipzig


(Teaser des Veranstalters, "wir" bezieht sich nicht auf die RG)

Tagtäglich arbeiten unzählige Systemadministratoren „hinter den Kulissen“, um zum Erfolg vieler Unternehmen beizutragen oder diesen überhaupt erst möglich zu machen. Dabei sorgen sie für den störungsfreien Betrieb der IT-Systeme. Die Arbeit dieser Menschen gilt als selbstverständlich. Doch solange alles läuft, werden sie kaum beachtet.

Um die Arbeit der Systemadmins zu würdigen, hat Ted Kekatos den „Sysadminday“ ins Leben gerufen, welcher erstmals am 28. Juli 2000 gefeiert wurde. Dieser „internationale Feiertag der Administratoren“ findet seit dem jährlich am letzten Freitag im Juli statt.

Am 28.07. findet der diesjährige System Administrator Appreciation Day (Kurz: Sysadminday) statt. An diesem Tag wird den vielen Systemadministratoren gedankt, die „im Hintergrund“ ihre Arbeit verrichten und damit ungesehen zum Teil wesentlich zum Erfolg ihrer Unternehmen beitragen bzw. deren Arbeit überhaupt erst möglich machen.

Wir möchten an diesem Tag alle System-Administratoren, IT-Professionals und Entscheider der IT-Abteilungen einladen, um gemeinsam mit vielen Anderen diesen Tag zu feiern.

Wir wollen an diesem Tag mit Vorträgen und anderen Beiträgen bekannter IT-Pros und MVPs der Microsoft-Welt starten. Natürlich werden wir dann mit einem kleinen Buffet den Hunger bekämpfen um abschließend bei Bier und kalten Getränken den Tag mit möglichst vielen spannenden Gesprächen in einer Art „Get-Together“ ausklingen zu lassen.

Wichtiger Hinweis: Es handelt sich hier nicht um eine Werbe- oder Verkaufsveranstaltung!

2. Summercamp Do IT and der HfTL

Was: Summercamp Do IT 2017
Wann: 26.06.2017 - 30.06.2017
Wo: Hochschule für Telekommunikation (HfTL) Leipzig, Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


Das einwöchige Summercamp richtet sich an Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe im Alter zwischen 16 und 19 Jahren mit Interesse an Informatik und Robotik.

In unterschiedlichen Workshops lernen sie eine Website zu erstellen, Videos zu bearbeiten und Anwendungen für das Smartphone zu optimieren. 

Die Steuerung von Robotern über vorher bereitgestellte Webservices auf dem Smartphone ist eine der inhaltlichen Schwerpunkte der Veranstaltung.

So werden auf diesen Rechnern kleine Serverprogramme verwendet, welche ein optisches oder akustisches Signal ausgeben. Das Auslesen von unterschiedlichen Sensoren mittels Services dient der Realisierung eines Abstandsmessers oder einer kleinen Alarmanlage, welche die Teilnehmer im Rahmen des Workshops erstellen.


Initiatoren: Prof. Dr.-Ing. Andreas Hartmann (HfTL) und Andreas Vierling (Cluster IT Mitteldeutschland)
In Kooperation mit: Informatik DV GmbH

Stammtisch RG Leipzig / Mitteldeutschland

RG Leipzig Mitteldeutschland

Was: Stammtisch der Regionalgruppe Leipzig / Mitteldeutschland
Wann: 22.06.2017 ab 19:00 Uhr
Wo: Mona Lisa, Restaurant des Hotels Leonardo, Windscheidstr. 21-23, 04277 Leipzig


Wir laden die Mitglieder unserer Regionalgruppe zum Stammtisch ein. Zur Planung/Reservierung bitten wir um Anmeldung bis zum 15.06. zum Stammtisch über die übliche Verteiler-Adresse rg-leipzig[at]gi.de

Jahrestagung Fachgruppe Architekturen

Was: Jahrestagung der GI-Fachgruppe Architekturen
Wann: 19.+20.06.2017
Wo: Veranstaltungsebene der Softwareforen Leipzig, Hainstr. 16, 04109 Leipzig


Initiiert von der GI-Fachgruppe Architekturen hat sich die Veranstaltung zu einer der wichtigsten Plattformen für IT-Architekten entwickelt und bringt mit über 80 Teilnehmern viele Fachleute aus Praxis, Forschung und Forschungstransfer im Bereich der Softwarearchitekturen zusammen.


Anmeldung: Online-Formular auf Veranstaltungsseite
Einladung: Als PDF zum herunterladen verfügbar

Workshop "Big Data in Business"

Was: Workshop "Big Data in Business"
Wann: 15. - 16.06.2017
Wo: Bayerischer Bahnhof, Bayrischer Platz 1, 04103 Leipzig


(Teaser des Veranstalters, "wir" bezieht sich auf das Big Data Kompetenzzentrum, nicht auf die RG)

Das Big Data Kompetenzzentrum ScaDS Dresden/Leipzig veranstaltet vom 15. bis 16. Juni 2017 einen Workshop zum Thema „Big Data in Business“. Nach der positiven Rückmeldung zur letzten Veranstaltung haben wir uns entschieden den Workshop mit einem 2-Tages-Programm zu wiederholen.

Das Programm bietet verschiedenen Anwendern von Big Data Technologien aus der Wirtschaft und Forschung die Möglichkeit, sich über neue Erkenntnisse und Herausforderungen auszutauschen.

Wir freuen uns über spannende Vorträge von erfahrenen Referenten aus der Wirtschaft (u.a. von T-Systems, Otto, Huawei, Immowelt, Dell EMC) die mit Themen im Bereich Machine Learning, Data Integration oder Fraud Detection das Programm des Workshops bereichern. Innerhalb von Demosessions erhalten Sie Einblick in aktuelle Forschungsergebnisse des Big Data Kompetenzzentrum mit live Demos und Postern.

Während des Workshops werden viele Freiräume für die Interaktion der Teilnehmer zur Verfügung stehen, um über vorgestellte Lösungen und Problemstellungen ausführlich diskutieren zu können. Zusätzlich laden wir alle Teilnehmer am Abend des 15. Juni zu einem Big Data Buffet im Bayrischen Bahnhof ein und freuen und auf gute Diskussionen und Austausch.

Weitere Informationen zum Programm sowie Details zur Anmeldung finden Sie unter: http://www.scads.de/bidib2017

CryptoParty: Datenverkehr unter Kontrolle - Security by isolation

Was: CryptoParty: Datenverkehr unter Kontrolle - Security by isolation
Wann: 14.06.2017 19:00 Uhr
Wo: SubLab (im Westwerk), Karl-Heine-Straße 93, 04229 Leipzig


(Teasertext des Veranstalters, das "wir" bezieht sich auf das Bündnis Privatsphäre, nicht auf die RG)

Datenverkehr unter Kontrolle – privat mit Windows 10, virtuelle Maschinen und Systeme

Wie viel Privatsphäre geht mit Windows 10 als „Software as a Service“? Seit Erschienen der neusten Windowsausgabe reißt die Kritik an mangelndem Datenschutz kaum ab. Entsprechende Einstellungen sind oft tief verborgen und gehen beim Aufspielen des nächsten Rolling Release verloren. Nachbesserungen werden gefordert aber nur zögerlich reagiert Microsoft darauf. Kann man als Nutzer eingreifen und wie nutzbar bleibt das System dann?

Die Trennung von Systemen und deren Nutzung verspricht einen höheren Grad an Privatheit und Sicherheit – Security by isolation. Lässt sich das mit aktuellen Virtualisierungslösungen auf Desktoprechnern und Notebooks alltagstauglich realisieren? Wo sind die Vor- und Nachteile?
Wir werfen einen genaueren Blick auf VirtualBox, die sich unter verschiedenen Betriebssystemen aufsetzen lässt und auf das Xen basierte Qubes OS, das einen deutlich erhöhten Grad an Sicherheit in Aussicht stellt als herkömmliche Betriebssysteme.

Dazu laden wir zur CryptoParty am 14. Juni ab 19 Uhr herzlich ein, letztmalig im sublab, Karl-Heine-Straße 93, 04229 Leipzig/Westwerk.


Für den praktischen Teil ist es empfehlenswert, seinen eigenen Laptop mitzubringen. Der Eintritt ist frei.

Nerd Nite Sommer Spezial

Was: Nerd Nite Sommer Spezial
Wann: 08.06.2017 ab 20:00 Uhr
Wo: Beyerhaus, Ernst-Schneller-Straße 6, 04107 Leipzig


Teasertext des Veranstalters (Das "wir" bezieht sich auf den Veranstalter, nicht auf die RG):

SOMMER! SONNE! EXPLOSIONEN!
Bei gutem Wetter locken wir euch alle in den Beyerhaus-Innenhof, um die schönste Nerd Nite des Jahres mit euch in lauschig-chilliger Atmosphäre zu verbringen. Wir schmeißen den Grill an, lassen irgendwas in die Luft gehen, spielen Quizrunden mit FREIBIER-CHANCE und holen uns Referenten in Bade-Shorts oder Bikini auf die Bühne.
Wer referiert, wird hier in Kürze verraten. Klar ist: Wir bringen euer Gehirn gehörig zum Schwitzen mit Nerd-Input, deluxe*****

IT in der Logistik - von der Lagerverwaltung zum Value Chain Network

Was: Vortrag "IT in der Logistik - von der Lagerverwaltung zum Value Chain Network"
Wann: 16.05.2017 15:30 - 17:00 Uhr
Wo: Raum A1.24, Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


Der Gastvortrag wird vom Unternehmen Salt-Solutions (Dresden) gehalten.

Interessenten, die keine HfTL-Mitglieder sind, werden um eine formlose E-Mail an Prof. Jürgen Anke (anke[at]hft-leipzig.de) gebeten.

Nerd Nite Leipzig - Kneipenquiz Spezial

Nerd Nite Leipzig

Was: Nerd Nite Leipzig - Kneipenquiz Spezial
Wann: 11.05.2017 ab 20:00 Uhr
Wo: Beyerhaus, Ernst-Schneller-Straße 6, 04107 Leipzig


(Text des Veranstalters, "wir" bezieht sich auf den Veranstalter, nicht auf die RG Leipzig / Mitteldeutschland)

Ihr lieben Nerd-Fans! Am Donnerstag schieben wir kurzfristig eine Nerd-Nite-Spezialausgabe ein und wollen kurz ausholen, warum: Seit sechs Jahren (sechs!) bringen wir euch einen Mix aus Wissenschaft und Unterhaltung ins Beyerhaus, recherchieren coole Experimente, geben euch Bastelbögen mit nach Hause, überlegen uns witzige Quizrunden und planen Sonderausgaben rund um aktuelle wissenschaftliche Ereignisse und Themen. Wir sind akribisch hinterher Referenten zu ködern aber es ist wirklich jedes Mal schwer, Leute zu finden. Und so sehr wir uns angestrengt haben, aber auch dieses Mal ist in letzter Minute jemand abgesprungen (wenn auch aus plausiblen Gründen). Wir hätten für Donnerstag nur einen Referenten gehabt. Das wäre keine Nerd Nite wie sonst geworden.

Wir wollen damit sagen: Unsere kleine, feine Show ist mit viel Liebe, aber auch gar nicht so wenig Aufwand gemacht. Seht es uns nach, wenn es zum ersten Mal eine harte Nuss war, die Bühne zu füllen.

Wir wollen aber gern mit euch nerdig sein und machen deshalb was ganz anderes: Einige von euch wissen ja, dass Jack Pop und Martin schon seit längerem ein Smartphone-Kneipenquiz veranstalten. Deshalb gibt es am Donnerstag ein SPEZIAL-WLAN-QUIZ mit ausschließlich Nerd-Wissen. Wir geistern mit euch durch Chemie & Physik, durch Bio und Jura, durch Literatur & Philosophie und selbstverständlich durch Star Trek, The Legend of Zelda, The Big Bang Theory, WoW und all die anderen nerdigen Dinge, die wir genau so sehr lieben wie ihr.

Also kommt rum und spielt in bis zu 16 Teams LIVE im großen Beyerhaus-Saal gegeneinander. Wir freuen uns auf euch!

Cryptoparty: „Das können wir selber” – Alternative Soziale Netzwerke und Cloudsysteme

Was: Cryptoparty "Das können wir selber"
Wann: 10.05.2017 ab 19:00 Uhr
Wo: Sublab im Westwerk, Karl-Heine-Straße 93, 04229 Leipzig


(Text des Veranstalters, "wir" bezieht sich auf die Initiative Privatssphäre Leipzig, nicht auf die RG)

Oft scheint ein Ausstieg aus Sozialen Netzwerken für Nutzer*Innen undenkbar, wenn Arbeitskollegen, Kommilitonen, Freunde und Familie ihre Freizeit darüber planen und Freundschaftsbande den gesamten Globus überspannen. Mittlerweile vertrauen wir aber nicht nur unseren Alltag sozialen Netzen an, wir laden gleichermaßen Gigabytes an digitalisierten Erinnerungen in zentrale Clouds.

Gibt es jenseits der großen Zentralen Alternativen? Was macht ein Soziales Netzwerk aus? Wie kann ich, ohne eine Cloud der großen Anbieter zu nutzen, von überall auf meine Dokumente oder Fotografien zugreifen und diese teilen? Kann ich selbst ein Soziales Netzwerk betreiben? Erlange ich dadurch mehr Selbstbestimmung und Souveränität im Internet?

Mit diesen Fragen wollen wir uns auf der CryptoParty am 10. Mai ab 19 Uhr im sublab, Karl-Heine-Straße 93, 04229 Leipzig/Westwerk befassen. Wir stellen alternative, föderierte Netzwerke vor, zeigen die Möglichkeiten selbst betriebener Clouds auf und bringen die Verwendung von verschlüsselten Zero-Knowlege-Cloudspeichern näher.

Dazu laden wir herzlich ein. Für den praktischen Teil ist es empfehlenswert, seinen eigenen Laptop mitzubringen. Der Eintritt ist frei.

2. Magdeburger Entwicklerkonferenz - Developer Days

Kooperationsveranstaltung Cluster IT Mitteldeutschland

Was: 2. Magdeburger Entwicklerkonferenz - Developer Days
Wann: 10.05. + 11.05.2017
Wo: KONGRESS & KULTURWERK – fichte, Fichtestr. 29 / 29a, 39112 Magdeburg


Zu Gast sind u.a. renommierte Sprechern rund um die Themen .NET, JAVA, Webtechnologien, Datenbanken, OR Mappern und ALM.

Zur Veranstaltung sind über 40 Sessions geplant, zum gemeinsamen Austausch von Erfahrungen und Praxiswissen von Entwicklern für Entwickler. Zusätzlich geben die Aussteller einen Einblick in aktuelle Tools und Komponenten. 

Die Magdeburger Entwicklerkonferenz wird weiterhin durch ein umfangreiches Rahmenprogramm unterstützt. Rainer Stropek wird entsprechend des aktuellen Konferenzmottos "Nachwuchsförderung" ein "Coding Dojo für Kids" durchführen. Neben einem abendlichen Wirtschaftsforum, welches Einblicke in das Arbeitsleben ortsansässiger Firmen unterschiedlicher Größe geben wird, sind noch einzelne Livehacking Sessions geplant. Zusätzlich wird der Magdeburg eSports e.V. eine Gamingarea einrichten.

Die Abendveranstaltung bietet die Möglichkeit zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch, zur Weiterbildung und Netzwerken untereinander.

March for Science Leipzig

Logo der Leipziger Initiative
Sammeln vor Naturkundemuseum
Einlaufen auf den Augustusplatz aus Richtung Grimmaischer Straße

Was: March for Science Leipzig
Wann: 22.04.2017 ab 13:00 Uhr (Marsch) bzw. 15:00 Uhr (Kundgebung)
Wo: vor Naturkundemuseum Leipzig, Lortzingstraße 3, 04105 Leipzig (Marsch) bzw. Augustusplatz, Leipzig (Kundgebung)


Die Wissenschaft ist weltweit unter Druck geraten.

In Deutschland erschweren Personal- und Förderstrukturen sowie die Reduktion der Grundfinanzierung zunehmend die Forschung und Lehre. Zeitgleich werden wissenschaftlich erwiesene Tatsachen in Politik und Gesellschaft geleugnet, relativiert oder Verschwörungstheorien als gleichwertig gegenübergestellt, um daraus politisches Kapital zu schlagen. Dabei zeigen Ereignisse wie der Masernausbruch in Leipzig, wie wichtig Aufklärung und Forschung sind. Wissenschaft und Bildung sind Grundpfeiler einer mündigen Gesellschaft. Deshalb fordern wir, Wissenschaft ernst zu nehmen! Mit dem „March for Science“ gehen am 22. April weltweit Menschen auf die Straße, um ihre Begeisterung für die Wissenschaft zu zeigen. Leipzig geht mit!


Nachlese: Laut Initiatoren wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf zwischen 1.000 und 1.200 geschätzt. Hier findet sich ein Bericht der LVZ-Online (+aktivierte Kommentarfunktion)

JUG SAXONY CAMP Leipzig 2017

Was: JUG SAXONY CAMP Leipzig 2017
Wann: 31.03.2017 9:00 Uhr
Wo: Nieperbau, HTWK Leipzig, Karl-Liebknecht-Str. 145, 04277 Leipzig


Das JUG Saxony Camp richtete sich vorrangig an IT-Studierende aus dem Leipziger Raum und weiterem Umland. Die Konferenz teilte sich in ein Angebot von Workshops am Vormittag und parallele Sessions am Nachmittag. Während des Nachmittags konnten die Teilnehmenden mit Ausstellern in Kontakt kommen und über Karrieremöglichkeiten ins Gespräch kommen.

Auf der Camp-Seite finden sich eine Nachlese und visuelle Eindrücke des Camps. Auch die Vortragsfolien sind an den jeweiligen Einträgen im Programm hinterlegt.

Referent_innen:

  • Paul Jähne (HTWK Leipzig)
  • Julia Bellnitz (Learnical GbR)
  • Erik Rohkohl (HTWK Leipzig)
  • Michael Hunger (Neo Technology)
  • Oliver Gierke (Pivotal)

Veranstalter der Konferenz sind die HTWK Leipzig und JUG Saxony e.V. 


Die RG Leipzig / Mitteldeutschland unterstützt die Veranstaltung.

Wissenstransferveranstaltung der FiDiPub für die regionale Medien- und Kreativbranche

Was: Vom Transmedia Storytelling bis zur Community-Plattform – Aktuelle Digitalisierungstrends in der Medien- und Kreativbranche
Wann: 30.03.2017 14:00 - 20:00 Uhr
Wo: Felix-Klein-Hörsaal, Paulinum, Uni Leipzig, Augustusplatz 10-11, 04109 Leipzig


Das im August 2016 gestartete InnoTeam FiDiPub lädt gemeinsam mit dem Social CRM Research Center zu einer ersten Veranstaltung für die regionale Medien- und Kreativbranche ein. Anlässlich der ersten Transferveranstaltung erwarten Sie am 30.03.17 zahlreiche Vorträge zu aktuellen Herausforderungen, neuen Technologien und innovativen Lösungsansätzen im Zeitalter der Digitalisierung. Wir stellen Akteure der regionalen und überregionalen Medien- und Kreativwirtschaft vor und bringen brancheninterne und externe Innovatoren, wie Agenturen oder Start-ups, auf die Bühne, um das weite Feld der Digitalisierung möglichst praxisnahe zu diskutieren. Im Fokus soll dabei die aktuelle Positionierung der Buchbranche stehen


Es wird um Anmeldung bis 24.03.2017 unter www.fidipub.de/event gebeten

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung und ihre Umsetzung

Was: Vortragsreihe zur EU-Datenschutzgrundverordnung
Wann: 15.03.2017 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Wo: Universität Leipzig, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig, Paulinum am Augustusplatz, Raum P901


Zur Stärkung des Datenschutzes innerhalb der EU trat am 24. Mai 2016 und damit als Teil der Datenschutzreform die neue EU Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) mit einer zweijährigen Übergangszeit in Kraft. Mit dieser Verordnung wird das Datenschutzrecht EU-weit vereinheitlicht.

Was aber genau beinhaltet die Verordnung und was bedeutet das für die Unternehmen und wie sieht Datenschutz aus Anwendersicht aus? Das alles erfahren Sie am 15. März 2017 im Zuge der Veranstaltung „Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung und ihre Umsetzung“. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig sowie der Universität Leipzig statt und ist kostenfrei.

Es wird um kostenlose Anmeldung über die IHK-Seite gebeten.

Chemnitzer Linux Tage (CLT) 2017

Was: Chemnitzer Linux-Tage 2017
Wann: 11. & 12.03.2017
Wo: Technische Universität Chemnitz, Zentrales Hörsaal- und Seminar-Gebäude, Reichenhainer Straße 90, 09126 Chemnitz


Ziel der Chemnitzer Linux-Tage ist es, Linux und Open Source den Menschen näher zu bringen. Seit 1999 werden die Chemnitzer Linux-Tage mit steigendem Erfolg veranstaltet. Die inzwischen komplexe Veranstaltung erfreut sich wiederholt über positive Reaktionen seiner Besucher.

Siegerehrung Software-Engineering Wettbewerb

Was: Siegerehrung Software-Engineering Wettbewerb
Wann: 07.03.2017 17:15 Uhr
Wo: Hörsaal C, Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


Die Regionalgruppe Leipzig / Mitteldeutschland verlost im Rahmen des Software-Engineering Wettbewerbs an der HfTL Jahresmitgliedschaften der Gesellschaft für Informatik. Federführend im Wettbewerb ist unsere Sprecherin Professorin Sabine Wieland.


Also Favoriten wurden bisher ausgewählt:

 

von den DAI15: 

  • Projekt CodeInspector

von den DWI14: 

  • HfTL-Info App
  • Veranstaltungsmanagement
  • Cyber Check

Als Preise werden vergeben:

  • Penetration Workshop
  • Scrum Workshop
  • eine Jahresmitgliedschaft der GI für jedes Teammitglied

 

1. „Smart Sensor-based Digital Ecosystem Services“ (S2DES) Community-Meeting

Was: erstes S2DES-Community-Meeting 
Wann: 6. März 2017 
Wo: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Permoserstraße 15, Leipzig


Weitere Informationen finden Sie in den Mitteilung zum Projektstart von "Smart Sensor-based Digital Ecosystem Services" (S2DES)

Open Data Day Leipzig

Was: Open Data Day Leipzig
Wann: 04.03.2017 ab 10:00 Uhr Vorträge, ab 12:30 Uhr Workshops
Wo: Business and Innovation Centre Leipzig, Karl-Heine-Straße 99, 04229 Leipzig

Der Open Data Day ist eine weltweite Veranstaltung, die sich der Frage widmet: Wie kann ich mit Open Data meine Stadt verbessern? Ziel ist es an einem Tag so viele Leute wie möglich zu versammeln, Spaß zu haben, sich auszutauschen, zu experimentieren und Anwendungen und Visualisierungen rund um offene Daten zu bauen.

Das OK Lab Leipzig ist eines von 25 OK Labs in ganz Deutschland, die auf Initiative der Open Knowledge Foundation Deutschland entstanden sind. Ziel ist die Entwicklung von Apps auf Basis von Open Data. Als Vorbild dient dabei die Initiative Code for America, mit der auch ein reger Austausch stattfindet. 

Constraint-basierte Techniken in der automatisierten Programmanalyse

Was: Vortrag Constraint-basierte Techniken in der automatisierten Programmanalyse
Wann: 06.02.2017
Wo: Raum Z417, HTWK Leipzig, Zuse-Bau, Gustav-Freytag-Str. 42a, 04277 Leipzig


In den letzten Jahren hat die Entwicklung automatisierter Software-Werkzeuge für die Programmanalyse beeindruckende Fortschritte gemacht. Dabei können auch eigentlich unentscheidbare Korrektheitseigenschaften wie z.B. Terminierung (wird die Ausführung des Programms garantiert irgendwann enden?) oder Safety (werden nur erwünschte Programmzustände erreicht?) oftmals vollautomatisch bewiesen werden, oder es kann eine Eingabe generiert werden, für die das Programm unerwünschtes Verhalten zeigt.

Diese Fortschritte sind zu einem großen Teil dem Einsatz von spezialisierten Constraint-Solvern zu verdanken. Dabei handelt es sich um Software-Werkzeuge, die für eine gegebene logische Formel eine erfüllende Belegung als Lösung finden oder aber zeigen, dass keine solche Lösung existiert. Der Vortrag gibt einen Einblick in den Stand der Technik bei der constraint-basierten Programmanalyse.

Zur Person: Dr. Carsten Fuhs ist Lecturer bei Birkbeck, University of London. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der automatischen constraint-basierten Programmanalyse für verschiedene Programmierparadigmen. Er ist einer der Hauptentwickler des Programmanalyse-Werkzeugs AProVE.

 


Future Technologies Science Match

Was: Future Technologies Science Match
Wann: 26.01.2017
Wo: Ostrapark Erlwein-Forum, Messering 8E, 01067 Dresden

100 Spitzen-Forscherinnen und Forscher aus dem Hochtechnologieland Sachsen stellen beim "Future Technologies Science Match" in je drei Minuten ihre neuesten Ergebnisse vor – an einem Tag. Der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, eröffnet den Kongress, der vom Verlag Der Tagesspiegel gemeinsam mit dem Freistaat Sachsen ausgerichtet wird. Das Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e.V. ist Netzwerkpartner des Tagesspiegels.

Schwerpunkte der Veranstaltung sind:

 

  • Intelligente Werkstoffe und Strukturen
  • Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) 
  • Life Sciences / Medizintechnik 
  • Luft- und Raumfahrttechnik 
  • Maschinen- und Anlagenbau 
  • Mikroelektronik und Nanotechnologie 
  • Mobilität 
  • Umwelt- und Energietechnologie 

 

Das Science Match ist ein neuartiges Format, das inhaltliche Exzellenz, große thematische Bandbreite, kompakte Vorträge und direkten persönlichen Austausch miteinander verbindet. In schneller Folge können Sie viele Forschungsprojekte und ihre Köpfe kennen lernen (einen Eindruck vermittelt der Kurzfilm auf www.science-match.info).

Das „Future Technologies Science Match“ findet am 26. Januar 2017 im Ostrapark Erlwein-Forum Dresden statt und das InfAI lädt herzlich dorthin ein. Eine kurze Rückmeldung diesbezüglich bei Sandra Bartsch unter bartsch(at)infai.org und Sie erhalten einen persönlichen Zugangscode, mit dem Sie sich dann kostenfrei anmelden können.

Mit dem Future-Technologies-Science-Match Stipendium für Studierende, Promovierende, Young Professionals und Start-Ups, erhalten Nachwuchskräfte die Möglichkeit zur kostenlosen Teilnahme. Gerne können Sie diese Information an Interessierte weiter geben. Weitere Informationen sowie die Registrierung finden Sie auf der Website www.science-match.info.

Schnell sein lohnt sich, es gibt nur eine begrenzte Anzahl an freien Plätzen.

Vortrag "Penetration Test" oder "Das kleine 1x1 des Hackens"

Was: Vortrag: "Penetration Test" oder "Das kleine 1x1 des Hackens"
Wann: 19.01.2017, 17:15 Uhr
Wo: Hörsaal A (HS A), Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


Referent: Marko Winkler von T-Systems Multimedia Solutions Vortrag mit Vorführung der verschiedenen Hacker-Methoden an einer unsicheren Webseite.

Inhalt:

  •     Insecurity by Design
  •     Cross-Site Scripting
  •     SQL-Injection
  •     Directory Traversal/File Inclusion

Es wird ein kleines Catering mit Kaffee und Kuchen geben, es wird deshalb um Anmeldung auf die E-Mail der Regionalgruppe gebeten.

Vortrag: Agile Testing Basics: „Fehler vermeiden statt Fehler finden!“

Was: Vortrag: Agile Testing Basics: „Fehler vermeiden statt Fehler finden!“
Wann: 16.01.2017, 17:15 Uhr
Wo: Hörsaal A (HS A), Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


Der Vortrag wird auf Deutsch mit englischen Präsentationsfolien gehalten von: Martin Braun | CGI Deutschland Ltd. & Co. KG.

Es wird ein kleines Catering mit Kaffee und Kuchen geben, es wird deshalb um Anmeldung bis Freitag, den 13.1.17 auf die E-Mail der Regionalgruppe gebeten.

Der Vortrag ist auch / insbesondere für Studenten interessant, da er auch eine ISTQB*-Zertifizierung vorstellt.


*International Software Testing Qualification Board