Informatik 2018 - Das Informatik Festival

Was: Informatik 2018 das Informatik Festival
Wann: 26.+27.09.2018
Wo: Fraunhofer Forum, Anna-Louisa-Karsch-Str. 2, 10178 Berlin


Das Format der jährlichen GI-Jahrestagung, wird von der GI konzeptuell neu überarbeitet.

TACON - Die Konferenz zur Testautomatisierung

Was: TACON 2018
Wann: 24.-25.09.2018
Wo: Alte Essig Manufactur, Paul-Gruner-Straße 44, 04107 Leipzig


(Text des Veranstalters)

Welche Herausforderungen gibt es für die Testautomatisierung der Zukunft?
Informieren Sie sich über verschiedene Aspekte der Testautomatisierung wie 'Make or buy“, agile Testmethoden oder Testing von mobilen Anwendungen! Diskutieren Sie diese und weitere Fragestellungen in zahlreichen Fachvorträgen und Workshops am 24./25. Septemeber auf der TACON 2018 in Leipzig.

Alle Information finden Sie auf der Veranstaltungswebseite 

20. int. conference on speech and computer SPECOM18

Was: 20th international conference on speech and computer SPECOM18
Wann: 18.-22.09.2018
Wo: Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


(Text des Veranstalters)

The International Conference on Speech and Computer, SPECOM, is a regular event organized since 1996 and attracts researchers in the area of computer speech processing, multimodal interfaces and applied systems for telecommunication, robotics, intelligent and cyberphysical environments.

The conference is organized by

  • Leipzig University of Telecommunications, (HfTL, Leipzig, Germany)

in cooperation with

  • St. Petersburg Institute for Informatics and Automation of the Russian Academy of Science (SPIIRAS, St. Petersburg, Russia)
  • Moscow State Linguistic University (MSLU, Moscow, Russia)

blackbee Tech Talk: Microsoft Azure – ein ehrlicher Erfahrungsbericht

Was: blackbee Tech Talk: Microsoft Azure – ein ehrlicher Erfahrungsbericht 
Wann: 26.09.2018 18:00 Uhr
Wo: Webdata Solutions GmbH, Jacobstraße 5, 04105 Leipzig
Mehr: Ankündigung als PDF


(Text des Veranstalters, Begriffe wie "wir" u.Ä. beziehen sich nicht auf die RG)

Am 26. September 2018 laden wir euch in unserem Leipziger Office zu unserem dritten Tech Talk ein. Wir freuen uns auf ein tolles Networking-Event für Techies sowie Big Data -Interessenten und solche, die es gerne werden wollen. Gemeinsam mit euch wollen wir berufliche Möglichkeiten ausloten, neue Themenbereiche diskutieren und uns in entspannter Atmosphäre kennenlernen. Neben Snacks und Getränken bieten wir euch einen spannenden Themenüberblick zum Thema Cloud Computing.

Den Auftakt macht Oliver Laurisch, Senior Technical Support Engineer, von Webdata Solutions mit seinem Vortrag «Von der Testumgebung zum Livegang – Stolpersteine mit Microsoft Azure». Er gibt einen Erfahrungsbericht zur Implementierung von Azure bei Webdata Solutions und zeigt die daraus gewonnenen Learnings auf. Im Anschluss hält Lukasz Szankowski, Senior Cloud Consultant bei Bright Skies seinen Vortrag «Aus der Sicht einer praxisgeprüften Perspektive: Möglichkeiten und Grenzen von Azure Cloud». Er beleuchtet neben grundsätzlichen Themen wie der Funktionsweise, dem Aufbau und Sicherheitsaspekten auch spezifische Themen wie IaaS, S2S und IaC der Microsoft Cloud.

Die Teilnahme am blackbee Tech Talk ist kostenfrei und steht allen Interessenten, ob Professionals, Absolventen oder Studenten, offen.

2. Digital Academic Summit 2018

Was: 2. Digital Academics Summit
Wann: 13.+14.09.2018
Wo: Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277 Leipzig


 

(Veranstaltertext, "wir" oder Ähnliches bezieht sich nicht auf die RG)

Die digitale Wissenschaftscommunity trifft sich beim 2. Digital Academics Summit 2018 am 13. und 14. September in Leipzig, um diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Seien Sie gespannt auf unser neues Veranstaltungsprogramm, das wir demnächst hier veröffentlichen werden. Wiederkommen lohnt sich!

Das Digital Academics Summit ist eine gemeinsame Veranstaltung des Instituts für Bildungs- und Wissenschaftsmanagement Leipzig, der T-Systems International und der Hochschule für Telekommunikation Leipzig. Es richtet sich an Vordenker, Akteure und Interessenten aus Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Politik und Wirtschaft.

CryptoParty - Beobachte mich nicht

Was: CryptoParty - Beobachte mich nicht - Sicher Surfen und Anonymisierung im Internet
Wann:
10.09.2018 19:00 Uhr
Wo: NaTo, Karl-Liebknecht-Straße 48, 04275 Leipzig


(Text des Veranstalters, Wörter wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

In sechs lose verbundenen Veranstaltungen werden wir an jedem 2. Mittwoch des Monats die Möglichkeiten zur digitalen Selbstverteidigung gegen privatwirtschaftliche sowie staatliche Massenüberwachung und Datenerhebung zeigen aber auch Hintergründe beleuchten.

Details zu den jeweils behandelten Themen und die Veranstaltungstermine finden sich unter https://privatsphaere-leipzig.org/cryptoparties/.

Täglich hinterlassen wir bei unseren Wegen durchs Netz – und zunehmend auch bei denen durch das normale Leben – digitale Datenspuren. Welche unterschiedlichen Arten der Datensammlung werden dabei von wem verwendet? Können wir dem permanenten Stalking etwas entgegensetzen? Und falls ja: Wie?

Kann ich mein Surfverhalten weniger transparent werden lassen, um so meine Privatsphäre zu schützen? Was sollte bei der Auswahl eines VPN-Anbieters beachtet werden? Wie kann ich TOR sinnvoll und sicher einsetzen, um digitale Spuren zu verwischen? Gibt es Wege, die Hoheit über meine Daten zu behalten?

Mit diesen und weiteren Fragen werden wir uns am Montag, den 10. September 2018, ab 19.00 Uhr in der NaTo beschäftigen. Dazu laden wir herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

Für den praktischen Teil empfehlen wir einen Laptop mitzubringen. Auch Smartphones oder Tabletts können eingesetzt werden, bieten aber nicht in allen Fällen ein adäquates Schutzniveau oder sind eine empfehlenswerte Alternative. Vorkenntnisse sind wie immer hilfreich, aber nicht notwendig. Wir freuen und auf Euch.

CryptoParty - Datenverkehr unter Kontrolle

Was: CryptoParty - Datenverkehr unter Kontrolle – Security by isolation: privat mit Windows 10, virtuelle Maschinen und Systeme
Wann: 08.08.2018 19:00 Uhr
Wo: Haus- und WagenRat, Georg-Schwarz-Straße 19, 04177 Leipzig


(Text des Veranstalters, "wir" etc. stehen nicht für die RG)

Datenverkehr unter Kontrolle – privat mit Windows 10,

virtuelle Maschinen und Systeme Wie viel Privatsphäre geht mit Windows 10 als „Software as a Service“? Seit Erschienen der neusten Windowsausgabe reißt die Kritik an mangelndem Datenschutz kaum ab. Entsprechende Einstellungen sind oft tief verborgen und gehen beim Aufspielen des nächsten Rolling Release verloren; je nach Edition variieren darüber hinaus die Möglichkeiten, den Datenfluss zu kontrollieren. Nachbesserungen werden gefordert aber nur zögerlich reagiert Microsoft darauf. Kann man als Nutzer überhaupt eingreifen und wie nutzbar bleibt das System dann?

Die Trennung von Systemen und deren Nutzung verspricht einen höheren Grad an Privatheit und Sicherheit – Security by isolation. Lässt sich das mit aktuellen Virtualisierungslösungen auf Desktoprechnern und Notebooks alltagstauglich realisieren? Wo sind die Vor- und Nachteile? Wir werfen einen genaueren Blick auf VirtualBox, die sich unter verschiedenen Betriebssystemen aufsetzen lässt und auf das Xen basierte Qubes OS, das einen deutlich erhöhten Grad an Sicherheit in Aussicht stellt als herkömmliche Betriebssysteme.

Für den praktischen Teil ist es empfehlenswert, seinen eigenen Laptop mitzubringen. Der Eintritt ist frei.

13. Interdisziplinäres Gespräch: Nachhaltigkeit und künstliche Intelligenz

Was: 13. Interdisziplinäres Gespräch: Nachhaltigkeit und künstliche Intelligenz
Wann: 13.07.2018 10:00 Uhr
Wo: Research Academy Leipzig, Wächterstraße 30, 04107 Leipzig


(gekürzter Auszug aus dem Ankündigungstext des Veranstalters, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

Für unser Interdisziplinäres Gespräch haben wir einige Impulsbeiträge vorbereitet, um der Diskussion einen Rahmen zu geben. Der Schwerpunkt liegt aber wie immer auf dem interdisziplinären akademischen Gespräch und Austausch, für das genügend Raum vorhanden sein wird.

Um Anmeldung per Email an graebe[at]informatik.uni-leipzig.de wird gebeten, um die Teilnehmerzahl abzuschätzen.

CryptoParty - Keiner soll es erraten

Was: CryptoParty - Keiner soll es erraten – Symmetrische Verschlüsselung, Datei- und Festplattenverschlüsselung
Wann: 11.07.2018 19:00 Uhr
Wo: Haus- und WagenRat, Georg-Schwarz-Straße 19, 04177 Leipzig


(Text des Veranstalters, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

Über Möglichkeiten und Grenzen, den konkreten Einsatz von Festplatten- und Dateiverschlüsselung sowie Backup-Software aber auch über Fallstricke, die es zu vermeiden gilt, wollen wir auf unserer kommenden CryptoParty informieren. Wir laden dazu herzlich am Mittwoch, den 11. Juli um 19 Uhr im Ladenlokal des Haus- und WagenRat e. V. ein. Für den praktischen Teil ist es empfehlenswert, seinen eigenen Laptop mitzubringen.

Leipziger Lange Nacht der Wissenschaft 2018

Was: Leipziger Lange Nacht der Wissenschaft 2018
Wann: 22.06.2018 18:00 Uhr
Wo: verschiedene wissenschaftliche Einrichtungen, Hochschulen und Universitäten


Die Leipziger Wissenschaftseinrichtungen öffnen am 22. Juni 2018 mit vielfältigen Angeboten ihre Türen. Was im Alltag den meisten Leipzigern verwehrt bleibt, soll in dieser Nacht möglich werden: in Institute und Hochschulen gehen, Labore, Hörsäle, Magazine und Archive besuchen, an Orte gehen, an denen geforscht, untersucht und gelehrt wird – und mit Wissenschaftlern und Forscherinnen ins Gespräch kommen. Woran forschen sie? Wofür ist das gut? Was treibt sie an? Wie funktioniert Forschung?

6. Leipziger Semantic Web Tag (LSWT2018)

Was: 6. Leipziger Semantic Web Tag (LSWT2018)
Wann: 18.06.2018 
Wo: Konferenzzentrum „Salles de Pologne“, Hainstraße 16-18, 04109 Leipzig


(Text des Veranstalters, Betriffe wie "wir" meinen nicht die RG)

Am 18. Juni 2018 startet der 6. Leipziger Semantic Web Tag (LSWT). Der LSWT bietet nunmehr seit 2009 Wissenschaftlern, Unternehmen und Organisationen die Möglichkeit, sich zu Themen im Bereich semantischer Technologien auszutauschen.

Im Fokus der diesjährigen Konferenz mit dem Motto “Linked Enterprise Data Services“ stehen die Vernetzung offener und kommerzieller Daten aus den Bereichen E-Government, E-Commerce sowie Digital Humanities. Diese Schwerpunkte werden im Rahmen von Vorträgen durch Experten aus Industrie und Wissenschaft demonstriert.

Sie wollen mehr erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen rundum Keynote-Speaker, Programm und Anmeldung.

Den aktuellen Flyer zum LSWT 2018 können Sie hier einsehen: 2018-04-03-LSWT18-Flyer.

Nehmen Sie teil am LSWT 2018! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hackathon: Coding Da Vinci (Ost) : Preisverleihung

Was: Hackathon: Coding Da Vinci (Ost) : Preisverleihung
Wann: 16.06.2018
Wo: Universitätsbibliothek Leipzig (UBL)


Coding da Vinci Ost wird gemeinschaftlich von der Universitätsbibliothek Leipzig (UBL), dem Institut für Digitale Technologien (IfDT) und dem OK Lab Leipzig veranstaltet. Damit findet 2018 der fünfte Kultur-Hackathon der Reihe Coding da Vinci statt, die 2014 in Berlin ihr Debut gegeben hat.

CryptoParty - Das können wir selber

Was: CryptoParty - Das können wir selber - Alternative Soziale Netzwerke, Cloud-Systeme und Backups
Wann: 13.06.2018 19:00 Uhr
Wo: Haus- und WagenRat, Georg-Schwarz-Straße 19, 04177 Leipzig


(Text des Veranstalters steht noch aus)

 

 

4. Internationale Sommerschule "Big Data and Machine Learning"

Was: 4. Internationale Sommerschule "Big Data and Maschine Learning"
Wann: 02.06.2018-06.07.2018
Wo: Leipzig, siehe Veranstaltungsseite


Anfang Juli (2.-6.7.2018) findet an der Uni Leipzig die 4. Internationale Sommerschule "Big Data and Machine Learning" statt, die von den beiden Big-Data-Kompetenzzentren ScaDS Dresden/Leipzig und BBDC organisiert wird. Am Wochenende davor (30.6-1.7.) findet das zweite Streaming-Hackathon statt. 

http://summerschool.big-data-competence.de

Die Sommerschule beinhaltet eine Reihe forschungsorientierter Tutorials von hochkarätigen Referenten sowie Beiträge aus der Industrie. Im Hackathon geht es um die Erstellung von Lösungen oder Workflows zur Realzeitanalyse von Streaming-Daten, wozu neben Programmiererfahrung Kenntnisse zu Tools wie Apache Flink oder Spark hilfreich sind. 
Ein Rahmenprogramm mit Stadtrundgang und gemeinsamem Abendessen in einem traditionsreichen Leipziger Lokal rundet die Veranstaltung ab. Die gesamte Veranstaltung wird in Englisch durchgeführt.

Die Sommerschule richtet sich an Wissenschaftler, Praktiker und alle Interessenten an aktuellen Entwicklungen zu Big Data und Machine Learning. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und aufgrund der Erfahrungen der Vorjahre gehen wir davon aus, nicht alle Interessenten zulassen zu können. Es empfiehlt sich daher eine frühzeitige Anmeldung (die Frühbucherfrist mit ermäfligten Gebühren endet am 31.5.). Die Teilnahme am Hackathon ist optional, jedoch empfehlenswert und ohne Zusatzkosten verbunden. 

Nähere Einzelheiten zum Programm und der Registrierung entnehmen Sie bitte der Webseite 
http://summerschool.big-data-competence.de 

Filmpremiere - THE CLEANERS

Was: Filmpremiere - THE CLEANERS
Wann: 25.05.2018 19:00 Uhr
Wo: Schaubühne Lindenfels, Karl-Heine-Straße 50, 04229 Leipzig


Am Tag dieser Filmvorführung werden die Regisseure Hans Block und Moritz Riesewieck anwesend sein und für Diskussionen um den Film bereit stehen.

Filmzusammenfassung:

THE CLEANERS enthüllt eine gigantische Schattenindustrie digitaler Zensur in Manila, dem weltweit größten Outsourcing-Standort für Content Moderation. Dort löschen zehntausende Menschen in zehn Stunden Schichten im Auftrag der großen Silicon Valley-Konzerne belastende Fotos und Videos von Facebook, YouTube, Twitter & Co. Komplexe Entscheidungen über Zensur oder Sichtbarkeit von Inhalten werden so an die „Content Moderatoren“ outgesourct. Die Kriterien und Vorgaben, nach denen sie agieren, sind eines der am besten geschützten Geheimnisse des Silicon Valleys. Die Grausamkeit und die kontinuierliche Belastung dieser traumatisierenden Arbeit verändert die Wahrnehmung und Persönlichkeit der Content Moderatoren. Doch damit nicht genug. Ihnen ist es verboten, über ihre Erfahrungen zu sprechen.

Parallel zu den Geschichten von fünf Content Moderatoren erzählt der Film von den globalen Auswirkungen der Onlinezensur und zeigt wie Fake News und Hass durch die Sozialen Netzwerke verbreitet und verstärkt werden. Die utopische Vision einer vernetzten globalen Internetgemeinde wird endgültig zum Alptraum, wenn hochrangige ehemalige Mitarbeiter der Sozialen Netzwerke Einblicke in die Funktionsweisen und Mechanismen der Plattformen geben. Durch gezielte Verstärkung und Vervielfältigung jeglicher Art von Emotionen, werden die Plattformen zu gefährlichen Brandbeschleunigern, die soziale, politische und gesellschaftliche Konflikte anheizen und die drohende Spaltung unserer Gesellschaft vorantreiben.

2. blackbee Tech Talk

Was: 2. blackbee Tech Talk
Wann: 15.05.2018 20:00 Uhr
Wo: Webdata Solutions GmbH, Jacobstraße 5, 04105 Leipzig


(Text des Veranstalters, gekürzt, siehe hier die vollständige Ankündigung)

Am 15. Mai 2018 findet der zweite blackbee Tech Talk statt – das Leipziger Networking-Event für Techies, Big Data- und Business Analytics-Interessenten und solche, die es gerne werden wollen! Gastgeber ist Webdata Solutions, ein junges Software-Unternehmen, das mit seiner Business Intelligence Lösung blackbee zu den Marktführern im Bereich Online-Marktanalyse, Preis- und Wettbewerbsbeobachtung zählt. [...]

Die Teilnahme am blackbee Tech Talk ist kostenfrei und steht allen Interessenten, ob Professionals, Absolventen oder Studenten, offen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung vorab erforderlich. Interessenten tragen sich dafür bitte hier in die Teilnehmerliste ein.

CryptoParty - Wir unterhalten uns privat

Was: CryptoParty - Verschlüsselte Messenger- und Chat-Anwendungen auf Mobilgeräten und PCs
Wann: 09.05.2018 19:00 Uhr
Wo: Haus- und WagenRat, Georg-Schwarz-Straße 19, 04177 Leipzig


(Text des Veranstalters, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

„Wir unterhalten uns privat“ – Verschlüsselte Messenger- und Chat-Anwendungen auf Mobilgeräten und PCs Wie privat bleibt unsere Kommunikation mit Smartphones, Tablets, Laptops? Wir sind mobil, vernetzt, in ständigem Kontakt mit Familie, Freunden, Bekannten, ja sogar unserem Arbeitgeber. Nahezu alle denkbaren Information werden digital erstellt, verarbeitet und ausgetauscht – Fotos, Texte, Sprache, Videos – und sind damit automatisiert verarbeit- und analysierbar. Verschlüsselte Endgeräte, die höchstes mit Hilfe ihrer Hersteller zu knacken sind, nützen wenig, wenn die Daten bei der Übertragung abgefangen und Gespräche mitgehört werden können. Starke Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zwischen den Teilnehmern sperrt Lauscher aus. Das Angebot an Programmen für sichere Kommunikation ist jedoch groß, die Versprechen zum Schutz noch größer und der Markt ständig in Bewegung.

Worauf sollte man also bei der Auswahl achten? Gegen welche Risiken will und muss ich mich, meine Kommunikationspartner und meine Daten verteidigen? Kann man sich gegen die aktuell wieder aufgewärmte Onlinedurchsuchung wehren? Kann ich meine Daten gegen die tiefgehende und weitreichende staatliche Massenüberwachung und die Datensammlungen privater Unternehmen bei der täglichen Nutzung digitaler Geräte überhaupt schützen? Wie viel Aufwand nehme ich dafür in Kauf?

Auf der CryptoParty werden verschiedene Messenger für Smartphones und Tablets gezeigt, empfehlenswert sind freie und quelloffene – und damit auf Hintertüren überprüfbare – Alternativen zu proprietären Lösungen. Alle vorgestellten Programme setzen auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Gemeinsam wollen wir deren Installation und Handhabung ausprobieren und die Nutzung mit Ihnen diskutieren. Lernen Sie zudem Messenger- und Chatsysteme für Ihren Laptop und Ihren PC kennen, welche zusätzlich die Metadaten Ihrer Kommunikation verschleiern können. Der Eintritt ist frei. Eine Spende, die dabei hilft, Ausgaben für Raum und Technik zu senken oder gar zu decken, würde aber natürlich sehr helfen. Eigene Geräte (Laptop, Computer, Smartphone etc.) mitzubringen ist hilfreich und erhöht den Spass sowie den Lerneffekt, ist aber natürlich keine Voraussetzung. Vorkenntnisse sind – wie immer – hilfreich, aber nicht notwendig. 

12. Lange Nacht der Computerspiele

Was: 12. Lange Nacht der Computerspiele
Wann: 21.04.2018 ab 14:00 Uhr
Wo: Lipsiusbau, HTWK Leipzig, Karli 145, 04277 Leipzig


Der Lipsiusbau der HTWK Leipzig wird am 21. April 2018 wieder zum Treffpunkt der Gamer - im Anschluss an den Hochschul-Informations-Tag (HIT).

LESSIE Innovationsforum Smart Service

Was: LESSIE Innovationsforum Smart Service
Wann: 18.-19.04.2018
Wo: EWERK im Bernsteincarré, Brühl 24, 04109 Leipzig


(Text des Veranstalters, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

Smart, Smarter, Smart Service! Erleben Sie innovative und datenbasierte Dienstleistungen auf dem LESSIE Innovationsforum im April 2018.

Seien Sie mit dabei! Das Institut für Angewandte Informatik (InfAI) veranstaltet in Kooperation mit der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HftL) und dem Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI) der Universität Leipzig am 18. und 19. April 2018 das LESSIE Innovationsforum.

Informieren Sie sich über aktuelle Ansätze aus Forschung und Anwendung und erfahren Sie mehr über das geplante Smart Service Lab, das in Leipzig die Entwicklung von Smart Services für Unternehmen der Region unterstützen möchte. Es erwarten Sie spannende Vorträge und Präsentationen, wie etwa von  InnoZ – Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel GmbH, Kiwigrid, highQ Computerlösungen GmbH und vielen anderen Unternehmen und Partnern aus der LESSIE Community. Darüber hinaus werden neue Smart Service-Ideen vorgestellt, die bereits im Vorfeld von den assoziierten Partner der LESSIE Initiative in den Workshops entwickelt wurden.

Informationen zum LESSIE Innovationsforum, zum Programm und zur Registrierung finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass es eine begrenzte Teilnehmeranzahl für das Innovationsforum gibt. Merken Sie sich daher schon heute den Termin in Ihrem Kalender vor und sichern Sie sich Ihr Ticket!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das Projekt „LESSIE – Leipziger Smart Service Engineering“ wird im Rahmen des Förderprogramms „Innovationsforen Mittelstand“ durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. [FKZ 01MI1711, Laufzeit: 01.09.2017 bis 30.05.2018]

Ansprechpartner:
Dr. Kyrill Meyer, Julia Holze

E-Mail: meyer[at]infai.org | holze[at]infai.org
Internet: https://www.lessie.org
Twitter: @smartservicelab

Vortrag: Mehr Hirn im Team, bitte!

Was: Vortrag: Mehr Hirn im Team, bitte!
Wann: 17.04.2018 19:00 Uhr
Wo: Basislager, Raum Kilimandscharo


Ein Plädoyer für mehr Spaß und Leistung am Arbeitsplatz. Von „Human Ressource“-Objekten zurück zu Subjekten: Für die Herausbildung einer guten Begegnungskultur im Privaten und Geschäftlichen ist es wichtig, Menschen mit ihren unterschiedlichen Charakteren Platz zur Entfaltung zu lassen.

In diesem Vortrag wird aus psychologischer und neurobiologischer Sicht herausgearbeitet, wie die einzelnen und unterschiedlichen Mitglieder eines Teams die in ihnen angelegten Potentiale optimal entfalten können. Gleichzeitig öffnet er die Augen für Fallen und Gefahren sogenannter „Psychoknoten“ im Hirn, warnt vor Energie-Vampiren, emotionalen Erpressern, gibt Tipps gegen Neurotiker und Psychopathen – kurzum allem, was uns das Leben selbst und das anderer schwer macht. Er zeigt außerdem Lösungsmöglichkeiten auf, wie Heranwachsende und Erwachsene in einer begeisterungslos gewordenen Gesellschaft Offenheit, Gestaltungslust und Entdeckerfreude wiederfinden können.

Referent: Torsten Weber (https://torstenweber.de/)

Hackathon: Coding Da Vinci (Ost) - Auftakt

Was: Hackathon: Coding Da Vinci (Ost) - Auftakt
Wann: 14.+15.04.2018 
Wo: Universitätsbibliothek Leipzig (UBL)


Das Jahr 2018 führt den erfolgreichen Kultur-Hackathon Coding da Vinci nach Leipzig. Unter dem Label Coding da Vinci Ost nimmt er als regionaler Ableger die drei Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in den Fokus.

Welche Schätze verbergen sich in den Kulturdaten dieser Region?
Wie können sie mit etwas Fantasie zu etwas gänzlich Neuem kombiniert werden?

Coding da Vinci Ost möchte in Tradition seiner Vorgänger das enorme Potential frei verfügbarer, weithin nutzbarer Kulturdaten nicht nur aufzeigen, sondern direkt kreativ nutzen, um spannenden Projekten mit Nachhaltigkeit den Weg zu ebnen.

Dazu werden erneut die Teilnehmenden und Kulturinstitutionen Hand in Hand arbeiten, um gemeinsam in kleinen Teams etwas Neues zu schaffen.

Coding da Vinci Ost wird gemeinschaftlich von der Universitätsbibliothek Leipzig (UBL), dem Institut für Digitale Technologien (IfDT) und dem OK Lab Leipzig veranstaltet. Damit findet 2018 der fünfte Kultur-Hackathon der Reihe Coding da Vinci statt, die 2014 in Berlin ihr Debut gegeben hat.

CryptoParty - Der elektronische Briefumschlag

Was: CryptoParty - Der elektronische Briefumschlag - Asymmetrische Verschlüsselung, Passwörter und Passwort-Manager, E-Mail-Verschlüsselung mit PGP
Wann: 11.04.2018 19:00 Uhr
Wo: Haus- und WagenRat, Georg-Schwarz-Straße 19, 04177 Leipzig


(Text des Veranstalters)

E-Mail hat den Postweg weitgehend ersetzt und wird oft zum Austausch von Dokumenten eingesetzt. E.Mails werden geschrieben wie nie zuvor. Immer noch entschieden sich viele bei der Wahl ihres E-Mail-Providers für kostenfreie Angebote deren Anbieter dann allerdings meistens die Inhalte der E-Mails ihrer Kunden lesen und analysieren um das Angebot über Werbung und den Verkauf von persönlichen Profilen zu finanzieren. Anders als bei Briefen, die in einen Umschlag gesteckt werden, sind normale E-Mails während des Versandes nicht vor neugierigen Augen geschützt, sondern werden als Klartext übertragen.

Die Ausweitung der Befugnisse der deutschen Geheimdienste im letzten Jahr, komplette Leitungsverkehre analysieren zu dürfen, sollte Anlass sein, zuverlässige Verschlüsselung einzusetzen. Denn dies ist ein funktionierendes Mittel um wenigstens die Inhalte seiner Kommunikation vertraulich auszutauschen, auch wenn die Massenüberwachung der Verbindungsdaten damit nicht unterbunden wird. 

2. JUGSaxony Camp 2018

Was: 2. JUGSaxony Camp 2018
Wann: 06.04.2018
Wo: NIEPER-Bau der HTWK Leipzig, Karl-Liebknecht-Straße 134, 04277 Leipzig


(Text des Veranstalters, Quelle JUG Saxony Newsletter)

Das JUG Saxony Camp ist die IT-Konferenz für Studenten und findet am 06. April 2018 zum zweiten Mal im NIEPER-Bau der HTWK Leipzig statt. Euch erwartet ein spannender Mix aus Workshops zu aktuellen Themen der Softwareentwicklung und Vorträgen von IT-Studenten und Experten aus der Praxis. Auch habt ihr Gelegenheit mit unseren Ausstellern ins Gespräch zu kommen und euch über aktuelle Karrieremöglichkeiten zu informieren

[entfällt] 1. Stammtisch 2018 der Regionalgruppe Leipzig / Mitteldeutschland

Mangels Rückmeldung und wegen konkurrierender Termine der Veranstalter muss der geplante Stammtisch leider entfallen.

Spartakiade

Spartakiade Logo

Was: Spartakiade
Wann: 17.-18.03.2018 je 9:00 - 18:00 Uhr
Wo: Mercure Hotel MOA Berlin


Die Community-(Un-)Konferenz Spartakiade besteht ausschließlich aus ganztägigen Workshops. Ohne Zeitdruck können sich Teilnehmer so ausführlich und intensiv mit einem Thema beschäftigen. Die Dauer der Workshops geht damit weit über die Vortragsdauer auf „klassischen“ Konferenzen hinaus.

Weil das wie beim Sport herausfordernd werden kann, heißt die Konferenz „Spartakiade“ – namentlich auch bekannt als Sportveranstaltung. Die Spartakiade hat Workshops für jeden Schwierigkeitsgrad aus der Softwareentwicklung. Etwas für Leichtathleten, Kraftsportler oder Mehrkämpfer und die ganze Mannschaft.

CryptoParty - Beobachte mich nicht

Was: CryptoParty - Beobachte mich nicht - Sicher Surfen und Anonymisierung im Internet
Wann:
14.03.2018 19:00 Uhr
Wo: Haus- und WagenRat, Georg-Schwarz-Straße 19, 04177 Leipzig


(Text des Veranstalters, Wörter wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

In sechs lose verbundenen Veranstaltungen werden wir an jedem 2. Mittwoch des Monats die Möglichkeiten zur digitalen Selbstverteidigung gegen privatwirtschaftliche sowie staatliche Massenüberwachung und Datenerhebung zeigen aber auch Hintergründe beleuchten.

Details zu den jeweils behandelten Themen und die Veranstaltungstermine finden sich unter https://privatsphaere-leipzig.org/cryptoparties/.

Täglich hinterlassen wir bei unseren Wegen durchs Netz – und zunehmend auch bei denen durch das normale Leben – digitale Datenspuren. Welche unterschiedlichen Arten der Datensammlung werden dabei von wem verwendet? Können wir dem permanenten Stalking etwas entgegensetzen? Und falls ja: Wie?

Kann ich mein Surfverhalten weniger transparent werden lassen, um so meine Privatsphäre zu schützen? Was sollte bei der Auswahl eines VPN-Anbieters beachtet werden? Wie kann ich TOR sinnvoll und sicher einsetzen, um digitale Spuren zu verwischen? Gibt es Wege, die Hoheit über meine Daten zu behalten?

Mit diesen und weiteren Fragen werden wir uns am Mittwoch, den 14. März 2018, ab 19.00 Uhr im Laden des Haus- und WagenRat beschäftigen. Dazu laden wir herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

Für den praktischen Teil empfehlen wir einen Laptop mitzubringen. Auch Smartphones oder Tabletts können eingesetzt werden, bieten aber nicht in allen Fällen ein adäquates Schutzniveau oder sind eine empfehlenswerte Alternative. Vorkenntnisse sind wie immer hilfreich, aber nicht notwendig. Wir freuen und auf Euch.

Vortrag: Künstliche Intelligenz und die Haftung der Betreiber nach DSGVO im Gesundheitswesen

Was: Vortrag: Künstliche Intelligenz und die Haftung der Betreiber nach DSGVO im Gesundheitswesen
Wann: 14.03.2018 15:30-17:00 Uhr
Wo: Hörsaal C, Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL)


Künstliche Intelligenz ist in der Lage, den Menschen bis auf Molekülebene zu erfassen, Prognosen über ihn, seine Persönlichkeit/sein Verhalten abzugeben und Empfehlungen zu erteilen.

Die Angegriffenen (Gesundheitswesen, SW-/HW-Lieferanten/-Dienstleister...) wollen die technischen Möglichkeiten bis zum Anschlag nutzen, kommen aber mit der Datensicherheit (und umso mehr mit dem Datenschutz!) schon dann ins Schleudern, wenn die Daten noch auf Papier vorliegen. Die Angreifer verwenden künstliche Intelligenz, um menschliche/technische Schwächen automatisiert auszunutzen.

 

Es ist nicht nur möglich, sondern läge noch dazu im Interesse der Angreifer, die Daten von 22.000 Apotheken, 190.000 (Zahn-)ärzte, 2.100 Krankenhäuser und 145 Krankenkassen in Deutschland einzusammeln, um daraus möglichst detaillierte Personenprofile von 70 Millionen Patienten/Versicherten zu erstellen und/oder Herzschrittmacher/Insulinpumpen etc. zu manipulieren.

Data Science Open Space

Was: (Un-)Konferenz: Data Science Open Space
Wann: 10.-11.03.2018 je 9:00-17:00 Uhr
Wo: Mercure Hotel MOA Berlin


(Teaser des Veranstalters, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

Der Data Science Open Space ist eine Community-(Un-)Konferenz, die am 10. und 11. März 2018 in Berlin stattfindet.

Eine Konferenz als Open Space durchgeführt bedeutet, dass DU bestimmst WAS du lernst und WIE du lernst. Du kannst Sprecher und/oder Teilnehmer sein.

Die Agenda für den Open Space wird erst vor Ort gebildet. Gelernt wird in kleinen Gruppen, die sich spontan zusammenfinden. Ein Open Space ist eine gute Gelegenheit, dein Netzwerk auszubauen und sich intensiv mit den Dingen zu beschäftigen, für die im Alltag oft zu wenig Zeit ist.

Themenschwerpunkte bei diesem Open Space könnten etwa sein: Statistik, Deep Learning, Maschinelles Lernen, Data-Mining, Datenprozessierung mit Python Pandas, Modellierung mit Big Data, Online-Tools für Predictions Modellierung oder Grundlagen der linearen Algebra, Feature Engineering. Aber auch Psychologie und Jura und viele andere Fachbereiche, die davon betroffen sind. 125 Teilnehmer waren letztes Jahr beim ersten Data Science Open Space bereits dabei.

Wir freuen uns auf dich!

Chemnitzer Linux-Tage 2018

Was: Chemnitzer Linux-Tage 2018
Wann: 10.-11.03.2018
Wo: TU Chemnitz, Zentral-Gebäude, Reichenhainer Straße 90, 09126 Chemnitz


Auch 2018 haben sich die Chemnitzer Linux-Tage einen Platz an einem März-Wochenende gesucht. Also Kalender gezückt und den 10. und 11. März 2018 dick einkreisen! Es lohnt sich bestimmt.

Git Advanced Topics

Was: Git Advanced Topics
Wann: 08.03.2018 19:00 Uhr
Wo: Lokomov – Ein Projekt des Klub Solitaer e.V., Augustusburger Str. 102, 09126 Chemnitz


(Text des Veranstalters, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG, Bildrechte bei JUGSaxony )

Git ist ein mächtiges Werkzeug, ich glaube darin sind sich alle seine Nutzer einig. Neben den gängigen Operationen wie commit, push und pull besteht Git aber aus weit mehr nützlichen Befehlen, die man wie einen Werkzeugkasten betrachten kann. Würde ein Heimwerker auf die Idee kommen, eine Schraube mit dem Hammer in die Wand zu bekommen? Ich behaupte: Nein!

Genauso sollte ein Softwareentwickler mit dem Wunsch, eine saubere Projektgeschichte zu erzählen, seinen Werkzeugkasten namens Git etwas besser kennen. Der Vortrag zeigt einige Features, die dem Sprecher teilweise nur durch das Studium der manpages bekannt geworden sind:

  • Kennen Sie den Unterschied zwischen recursive und fast-forward merge?
  • Haben Sie schon mit cherry-pick die besten Commits herausgesucht?
  • Haben Sie rebase (oder interactive rebase) genutzt?
  • Benutzt Ihr Team Wegwerf-Integrationsbranches?
  • Merkt sich Ihr Git, wie Sie Konflikte zuvor aufgelöst haben?
  • Wissen Sie, wie man mit Git den Commit heraussuchen kann, der einen Bug verursacht hat?
  • Haben Sie Commits zwischen Rechnern ohne Umweg über den Server ausgetauscht?

Falls Sie einige dieser Fragen mit "Nein" beantworten und wissen wollen, wie all das funktioniert - besuchen Sie diesen Vortrag!

Unser Referent

Alexander Groß ist Softwareentwickler und -architekt. Bei GROSSWEBER hält er Schulungen und berät Kunden zu Themen wie Backend-Systeme, Testing sowie Methodiken zur Automatisierung und Verbesserung des Entwicklungsprozesses.

Verlosung

Unter allen Teilnehmern verlosen wir dreimal das Buch "Git - Dezentrale Versionsverwaltung im Team" von René Preißel + Bjørn Stachmann aus dem dpunkt.verlag. Der Verlag unterstützt unsere Veranstaltung als Preissponsor.

7. IT-Branchentreff in Halle „Mittelstand meets Förderung - Projekte & Möglichkeiten“

Was: 7. IT-Branchentreff in Halle „Mittelstand meets Förderung - Projekte & Möglichkeiten“
Wann: 06.03.2018 18:00 Uhr
Wo: Technologiepark Weinberg Campus, Weinbergweg 22, 06120 Halle (Saale)


Begrüßung: 

  • Sirko Scheffler, Geschäftsführer brain-SCC GmbH & Regionalverantwortlicher Sachsen-Anhalt, Cluster IT Mitteldeutschland e.V.
  • Dr. Ulf-Marten Schmieder, Geschäftsführer TGZ Halle GmbH

Vortrag I: WIR! Translationszentrum (TDG) - Vorstellung & Diskussion

  • Dr. Karsten Schwarz, Skillslab Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Vortrag II: Fördermöglichkeiten für den Mittelstand

  • Doris Knöfel, Investitionsbank Sachsen-Anhalt

anschließend: Get-together

Start hunting the bugs - Mutation Testing

Was: Start hunting the bugs - Mutation Testing
Wann: 01.03.2018 19:00 Uhr
Wo: OSP Dresden, Rosenstraße 30, 01067 Dresden


(Text des Veranstalters, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG, Bildrechte bei JUGSaxony )

JUnit ist im Bereich des TDD für den Java Entwickler ein bekanntes Werkzeug. Hier hat sich auch durchgesetzt, dass man die Testabdeckung (CodeCoverage) messen kann. Dabei unterscheidet man die Abdeckung auf Klassen-, Methoden- und Zeilenebene. Ziel ist es, die Testabdeckung auf Zeilenebene so hoch wie möglich, nicht aber höher als nötig zu bekommen.

Aber was genau bedeutet das? Eine Testabdeckung von ca. 75% auf Zeilenebene ist sehr gut und kann einem schon als Grundlage dienen. Aber wie aussagekräftig ist diese Zahl?

Wir werden uns in diesem Talk mit dem Begriff des "Mutation Testing" beschäftigen und praktische Wege zum Einsatz zeigen. Wie ist die Abdeckung zu interpretieren, was kann man erreichen? Wie ist die Integration in ein bestehendes Projekt möglich und was ist bei der Erstellung der Tests zu beachten?

Unser Referent

Sven Ruppert arbeitet seit 1996 mit Java und ist Developer Advocate bei Vaadin. In seiner Freizeit spricht er auf internationalen und nationalen Konferenzen, schreibt für IT-Magazine und für Tech-Portale. Twitter: @SvenRuppert

Verlosung

Unter allen Teilnehmern verlosen wir zweimal das Buch „IT-Projektmanagement“ aus dem Rheinwerk Verlag. Der Verlag unterstützt unsere Veranstaltung als Preissponsor.

Interdisziplinäres Gespräch: Nachhaltigkeit und technische Ökosysteme

Was: Interdisziplinäres Gespräch: Nachhaltigkeit und technische Ökosysteme
Wann: 02.02.2018 10:00-16:00 Uhr
Wo: Research Academy Leipzig, Wächterstraße 30, 04107 Leipzig
Mehr: Ankündigung als PDF-Datei


([gekürzter] Veranstaltertext, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

Am 2. Februar 2018, 10-16 Uhr findet in den Räumen der Research Academy Leipzig in der Wächterstraße 30, 04107 Leipzig, die 12. Auflage unseres Interdisziplinären Gesprächs statt, mit der wir eine alte akademische Tradition aufnehmen und den fächerübergreifenden Austausch zu philosophischen und gesellschaftlichen Aspekten moderner „digitaler Technologien“ pflegen wollen. Als Schwerpunkt des aktuellen Gesprächs haben wir den Titel Nachhaltigkeit und technische Ökosysteme gewählt und dafür folgende Gesprächspartner gewinnen können:

  • Justus Schollmeyer (Philosoph, LIFIS Berlin),
  • Dr. Sabine Lautenschläger (IIRM, Uni Leipzig)
  • Tobias Zschietschmann (stud. Inf., Uni Leipzig)
  • Dr. Stefan Kühne (URZ der Uni Leipzig)

Um die Teilnehmerzahl abschätzen zu können, wird um Anmeldung per Email an graebe[ät]informatik.uni-leipzig.de gebeten.

Erfahrungsbericht: Vom Monolithen zu Microservices

Was: Erfahrungsbericht: Vom Monolithen zu Microservices
Wann: 01.02.2018 19:00 Uhr
Wo: Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB Dresden), Vortragssaal Ebene 1, Zellescher Weg 18, 01069 Dresden


(Text des Veranstalters, Begriffe wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG, Bildrechte bei JUGSaxony )

Die Migration von monolithischen Anwendungen hin zu einer Microservice-Architektur stellt oftmals eine große Herausforderung dar. In diesem Vortrag möchten wir die Erfahrungen eines agil arbeitenden Software Teams teilen, welches diese Transformation durchgeführt hat.

Dabei gehen wir darauf ein, wie wir auf die gestiegene Komplexität einer verteilten Anwendung reagiert haben. Hierbei spielen sowohl organisatorische Veränderungen, hin zu cross-funktionalen Teams, als auch technische Herausforderungen, wie Monitoring und Logging, eine Rolle. Wir werden auch beleuchten, wie BDD getriebenen Test-Suites sichergestellt haben, dass die Migration keine ungewünschten Seiteneffekte auf die Funktionalität der Gesamtanwendung hat.

Unsere Referenten:

Andreas Weigel ist Softwareentwickler und Berater bei synyx GmbH & Co. KG, wo er seit mehreren Jahren verschiedene Kunden bei der Entwicklung von Softwarelösungen im agilen Umfeld unterstützt. Dabei beschäftigt er sich primär mit Architekturentscheidungen, der vollumfänglichen Automatisierung des Entwicklungsprozesses sowie der Umsetzung von individuellen Lösungen.

Jakob Fels ist Softwareentwickler bei dm-drogerie markt GmbH & Co. KG. Dort hat er die Transformation von monolithischen Systemen hin zu Microservice Architekturen mitgestaltet.

Verlosung

Unter allen Teilnehmern verlosen wir dreimal das Buch „Architektur für Websysteme“ von Daniel Takai aus dem Carl Hanser Verlag. Der Verlag unterstützt unsere Veranstaltung als Preissponsor.

Gaming-Festival: DreamHack Leipzig 2018

Was: Gaming-Festival: DreamHack Leipzig 2018
Wann: 26.-28.01.2018
Wo: Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig


Die DreamHack Leipzig ist das dreitägige Gaming-Festival für den deutschsprachigen Raum mit professionellen eSports-Turnieren, neuester Hard- und Software auf der DreamExpo und im DreamStore, Deutschlands größter LAN-Party, Cosplay sowie Stars und Sternchen der eSports-Community.

StarTrek-Vorlesung

Was: StarTrek-Vorlesung: Künstliche Intelligenz und Science-Fiction
Wann: 26.01.2018 13:15 Uhr
Wo: Uni Leipzig, Hörsaal 8, Hörsaalgebäude, Universitätsstraße 3, 04109 Leipzig


Referent: Dr. Hubert Zitt
Veranstalter: Institut für Wirtschaftsinformatik, Professur für Softwareentwicklung
Mehr: Veranstaltungsposter als PDF

Gastvortrag Datenschutz und Sicherheit durch geprüfte Software

Was: Gastvortrag Datenschutz und Sicherheit durch geprüfte Software
Wann: 24.01.2018 17:00 Uhr
Wo: Hörsaal A1.29, HfTL, Gustav-Freytag Str.43 - 45, 04277 Leipzig
Mehr: Plakat als PDF-Datei


Dr. Aleksandra Sowa erläutert in diesem Gastvortrag Methoden, Modelle und Indikatoren/Metriken für die Bewertung und Beurteilung der Softwarequalität und -Sicherheit.

Sie stellt Beispiele aus ihrer beruflichen Praxis in der Datenschutz-Zerifizierung nach DSG und DSGVO (am Beispiel SDM) vor und geht in dem Vortrag auch auf die Thematik der IT-Gütesiegel und Software-Zertifikate in der Cyber-Sicherheitsstrategie 2016 der Bundesregierung ein.

Dr. Aleksandra Sowa ist zertifizierte Datenschutzbeauftragte, Datenschutzauditorin und IT-Compliance Manager. Sie gründete und leitete zusammen mit dem Kryptologen Hans Dobbertin das Horst-Götz-Institut 
(HGI) für Sicherheit in der Informationstechnik. Sie ist Publizistin, Gastdozentin und Autorin mehrerer Fachbücher zu Datenschutz und Compliance.

Datenschutz oder Datenfreiheit?

Was: Gastvortrag: Datenschutz oder Datenfreiheit?
Wann: 23.01.2018 15:00 - 17:00 Uhr
Wo: EXXETA GmbH, Föpplstraße 3, 04347 Leipzig
Hinweis: Anmeldung via E-Mail an magdalena.moecks[at]exxeta.com erforderlich


(Text des Veranstalters, Begriffe, wie "wir" beziehen sich nicht auf die RG)

DAS DILEMMA HEUTIGER INFORMATIONGESELLSCHAFT.

Die digitale Welt bewegt sich rasant und bietet uns neue Möglichkeiten unseren Alltag effizienter und bequemer zu gestalten. Während sich die neuen Technologien zum neuartigen Suchtfaktor entwickeln, ringen die Regierungen um angemessenen Schutz unserer Werte und Freiheiten.

Du studierst Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder Informatik und kannst die Entwicklungen auf dem Markt und die politische Debatte nicht mehr richtig einordnen?

Dann freuen wir uns, mit Dir gemeinsam die aktuellen Entwicklungen aus der Gesetzgebung im Bereich Datenschutz und IT-Sicherheit sowie Interessenskonflikte zwischen IT, User und Gesetzgeber zu beleuchten.

Wir sprechen über unsere Erfahrungen und diskutieren über weitere mögliche Lösungsansätze für ein dynamisches IT-Unternehmen.

REFERENTEN

  • Jun.-Prof. Azar Aliyev (MLU-Halle-Wittenberg)
  • Iryna Schneider LL.M. (EXXETA)
  • Oliver Plewnia (EXXETA)

Vortrag über Linux

Was: Vortrag über Linux
Wann: 22.01.2018 13:15 Uhr
Wo:  Hörsaal 3 im Hörsaalgebäude der Uni Leipzig in der Universitätsstraße, 04109 Leipzig


Referent: Klaus Knopper ist Herausgeber der Linux-Distribution Knoppix

blackbee Tech Talk: Big Data im praktischen Einsatz

Was: blackbee Tech Talk: Big Data im praktischen Einsatz
Wann: 18.01.2018 ab 17:30 Uhr
Wo: Webdata Solutions GmbH, Jacobstraße 5, 04105 Leipzig
Anmeldung: erforderlich über WebFormular


Am 18. Januar 2018 findet der blackbee Tech Talk statt – das neue Leipziger Networking-Event für Techies, Big Data Interessenten und solche, die es gerne werden wollen! Gastgeber ist Webdata Solutions, ein junges Software-Unternehmen, das mit seiner Business Intelligence Lösung blackbee zu den Marktführern im Bereich Online-Marktanalyse, Preis- und Wettbewerbsbeobachtung zählt.

Der Tech Talk bietet Teilnehmern die Möglichkeit, sich in lockerer Runde bei Snacks und Getränken über berufliche Möglichleiten auszutauschen, spannende Themenbereiche zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen. Außerdem informieren zwei Experten über die Arbeit mit Big Data und gewähren exklusive Praxiseinblicke.

Den Auftakt macht Webdata Solutions-Gründerin und Big Data Spezialistin Dr. Hanna Köpcke. Im Rahmen ihres Vortrags «Big Data im E-Commerce – Herausforderungen in der Online-Marktanalyse» präsentiert sie Probleme sowie Lösungen, die mit der Sicherstellung und Optimierung von Produktdaten im E-Commerce einhergehen.

Im Anschluss spricht Dr. Eric Peukert über die Graph-basierte Datenintegration und Analyse. In seinem Vortrag stellt er das in Leipzig entwickelte Graphanalyseframework Gradoop vor, das es ermöglicht, herkömmliche und komplexe ETL und Analysepipelines durch eine kleine Menge von Operatoren im Graphen abzubilden.

Die Teilnahme am blackbee Tech Talk ist kostenfrei und steht allen Interessenten, ob Professionals, Absolventen oder Studenten, offen.

Physikfasching 2018 - Calcu Late Night Show

Was: Physikfasching 2018 - Calcu Late Night Show
Wann: 12.01.2018 ab 19:30 Uhr
Wo: Werk 2, Halle A, Kochstr. 132, 04277 Leipzig


(Teasertext des Elferrats für Physik und Geowissenschaften)

Fernsehen und auf der Couch liegen? Feiern gehen mit Freunden? Am 12.01.2018 bietet euch der Physikfasching beides. Unter dem Motto CalcuLate Night Show erwartet euch ein Abend gefüllt mit unberechenbare Pointen, komplexen Tänze und grenzwertigen Show-Einlagen. LIVE im Werk 2 zum Physics & Chill!

3. IMN Ersti Robo-Biathlon

Was: 3. IMN Ersti Robo-Biathlon
Wann: 12.01.2018 11:30 Uhr
Wo: HTWK Leipzig, Hörsaal G119 (Geutebrückbau), Karli 132, 04277 Leipzig


Nach dem Becherstapeln im letzten Jahr mussten die Studierenden dieses Jahr einen Kloßkochroboter (Bälle in einen Eimer) bauen.

Tag der offenen Hochschultür: (FIMN) Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur

Was: Tag der offenen Hochschultür, FIMN, HTWK Leipzig
Wann: 11.01.2018 
Wo: Campus der HTWK Leipzig, Karl-Liebknecht + Gustav-Freytag-Str.


Am 11.01.2017 findet an der HTWK Leipzig der nächste Tag der offenen Hochschultür statt. Studieninteressierte können sich an diesem Tag über die Studiengänge der Hochschule informieren, den Campus kennenlernen und erhalten Antworten zu allen Fragen rund um ein Studium an der HTWK.

Die Fakultät IMN bietet allen Informatik-Interessierten die Möglichkeit, an bestimmten Vorlesungen der Studiengänge Informatik und Medieninformatik/Bibliotheksinformatik teilzunehmen sowie die Computerlabore der Fakultät zu besichtigen.

Studierende der Fachschaft beantworten Fragen und geben Tipps zum Studium.


(Der Eintrag fokussiert wegen des Informatik-Bezugs auf Fakultät IMN. Der Tag der offenen Hochschultür findet jedoch für die gesamte HTWK Leipzig statt)

Tag der offenen Tür: Hochschule für Telekommunikation Leipzig

Was: Tag der offenen Tür: Hochschule für Telekommunikation Leipzig
Wann: 11.01.2018 09:00 Uhr
Wo: Gustav-Freytag Str.43 - 45, 04277 Leipzig


(Teaser des Veranstaltenden, Ich/Wir beziehen sich nicht auf die RG)

Überall rein schauen und einen Tag lang ein Student oder eine Studentin sein – das geht am 11. Januar 2018 von 09:00 - 13:00 Uhr an der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL).

An diesem Tag stehen Dir die Türen unserer Hörsäle und Labore offen - und Du kannst bei thematisch unterschiedlichen Vorlesungen, Übungen und Experimenten erfahren, welche inhaltlichen Schwerpunkte unsere praxisnahen Studienangebote auszeichnet. Tag der offenen Hochschule 2018


Mehr: Postkarte als PDF

Vorträge über Netze, Internet, E-Mail

Was: Vorträge über Netze, Internet, E-Mail
Wann: 08.01.2018 und 12.01.2018 jeweils 13:15 Uhr
Wo: Hörsaal 3 im Hörsaalgebäude der Uni Leipzig in der Universitätsstraße, 04109 Leipzig


Referent: Klaus Mochalski ist Mitgründer von ipoque und adyton systems (beide heute Rhode und Schwarz)